Zeichen gegen Gewalt

v. l.: Dagmar Häusler (MFG), Elisabeth Gneißl (ÖVP), Renate Heitz (SPÖ), Dagmar Engl (Grüne), LH-Stv. Haberlander (ÖVP), Stefanie Hofmann (FPÖ) und Neos-Klubobmann Felix Eypeltauer.
v. l.: Dagmar Häusler (MFG), Elisabeth Gneißl (ÖVP), Renate Heitz (SPÖ), Dagmar Engl (Grüne), LH-Stv. Haberlander (ÖVP), Stefanie Hofmann (FPÖ) und Neos-Klubobmann Felix Eypeltauer. © Land OÖ/Schaffner

Eine Fahne als Zeichen gegen Gewalt an Frauen weht derzeit vor dem Linzer Landhaus. Auf Einladung von Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander nahmen alle im Landtag vertretenen Parteien und das Frauenreferat des Landes OÖ an dieser Aktion teil, um ein klares „Nein zu Gewalt an Frauen“ sichtbar zu machen.

Fast jede fünfte Frau in Österreich ist zumindest einmal in ihrem Leben von physischer oder sexueller Gewalt betroffen. Die größte Gefahr für Frauen lauert noch immer zu Hause: 2021 gab es 27 mutmaßliche Frauenmorde, zwei davon in OÖ.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.