Zeiger werden eine Stunde vorgedreht

Wecker

Es ist wieder so weit: Die Uhrzeiger werden in Europa in der Nacht auf Sonntag von 2 auf 3 Uhr und damit auf Sommerzeit vorgedreht. Ansonsten immer für Diskussionen gut, hält sich die Aufregung diesmal in Grenzen – die Menschheit beschäftigt sich derzeit mit einem wichtigeren Thema, der Pandemie.

Deshalb ist es auch weiterhin völlig unklar, wie es mit der Zeitumstellung in der EU weitergehen wird.

Der Ball liegt nämlich immer noch beim EU-Ministerrat, der die Abschaffung der zweimal jährlichen Zeitumstellung das letzte Mal im Juni 2019 beraten hat, zuständig sind die Verkehrsminister.

Das EU-Parlament hatte im März 2019 mit großer Mehrheit für die Abschaffung der Sommerzeit per 2021 gestimmt – oder ein Jahr später, wenn es Schwierigkeiten für den Binnenmarkt geben sollte. Dem müssen die Mitgliedsstaaten mehrheitlich noch zustimmen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?