Meinung

von Christian Haubner

Zeit der ersten Ernte

Es ist keineswegs verwunderlich, dass gestern besonders viele Menschen gleich die erste Gelegenheit genutzt haben, Baumärkte, Gartencenter & Co. zu stürmen. Die lange Zeit des Wartens hat zu einer entsprechend großen Sehnsucht geführt.

Und Heimwerken sowie Gartenarbeit sind schließlich in Zeiten der notwendigen Selbstisolation wertvolle und vernünftige Zeitvertreibe. Das ist alles verständlich und auch in Ordnung, vor allem weil die Menschen mit dem wiedererlangten Stück Freiheit verantwortungsbewusst umgehen und die Sicherheitsmaßnahmen einhalten.

Die Österreicherinnen und Österreicher haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie in dieser Hinsicht sehr verlässlich sind. Denn schon bisher war die Einhaltung der vernünftigen Vorgaben der Regierung gewissermaßen die Saat, die uns jetzt alle eine Zeit der ersten Ernte in Form einer leichten Lockerung der Maßnahmen ermöglicht.

„Das Handeln der Regierung und das Verständnis der Menschen könnten bisher als Musterbeispiel in die Lehrbücher eingehen.“

Diese Zeit der Ernte haben sich auch die Inhaber und Angestellten der Geschäfte verdient – und auch die Regierung. Deren entschlossenes Handeln und das Verständnis der Menschen im Land könnte bisher als Musterbeispiel für ein Reagieren auf eine Pandemie in die Lehrbücher eingehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.