Zoo auf Bali nennt neugeborene Giraffe Corona

Ein Zoo auf der indonesischen Insel Bali hat einer neugeborenen Giraffe den Namen Corona gegeben. Das Giraffenbaby wurde am 9. April im Bali Safari Park geboren.

„Sie wurde inmitten der Covid-19-Pandemie geboren, daher wollte der Umweltminister sie Corona nennen“, sagte der Sprecher des Zoos, Anak Agung Ngurah Alit Sujana. Corona sei kerngesund und werde noch von Giraffenmutter Sophie gestillt.

„Wir werden sie drei Monate lang unter Beobachtung halten“, sagte er weiter. Auf einem vom Zoo veröffentlichten Video ist die Geburt des Giraffenbabys in einem kleinen Gehege zu sehen. Corona hat den Angaben zufolge noch zwei weitere Geschwister, die ebenfalls dort leben.

Der Bali Safari Park auf der indonesischen Urlaubsinsel ist seit Ende März im Rahmen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen für Besucher geschlossen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?