Meinung

von Harald Engelsberger

Zu kurz gedacht

Kommentar zum Gas aus Russland.

„Drehen wir den Russen doch einfach die Gas-Abnahme ab!“ – diese wohlgemeinte Forderung ist leicht dahergesagt.

Wer aber weiterdenkt, der wird auch rasch draufkommen, dass ein Abdrehen von Gaslieferungen – egal von welcher Seite – am Ende etwa Österreich mehr trifft als den russischen Aggressor.

Denn unsere produzierende Wirtschaft ist sehr auf Erdgas angewiesen und in weiterer Folge hängen davon nicht gerade wenig Arbeitsplätze ab. Also, wer den Russen schaden will, sollte das nicht unbedingt mit einem „Schuss ins eigene Knie“ versuchen.

Die Strategie zur Beendigung dieses unsäglich sinnlosen Krieges in der Ukraine sollte eher wie ein Schachspiel funktionieren – indem man mehr als nur zwei läppische Züge vorausdenkt!

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.