Zwei Brände bei 59-Jährigem: Polizei sucht Zündler

Nachbarn bemerkten Feuer in Container und Wohnung

Gleich zweimal hatte es Sonntagfrüh bei einem 59-Jährigen in Buchkirchen gebrannt — die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zunächst war gegen 6.30 Uhr Feuer in einem nicht versperrten Container an der Niederlaaberstraße ausgebrochen.

Ein Nachbar bemerkte den Brand und wählte sofort den Feuerwehr-Notruf. Die FF Buchkirchen und Mistelbach konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. In dem Container waren Flohmarktgegenstände gelagert.

Noch während der Löscharbeiten wurde eine Nachbarin auf einen weiteren Brand in einer naheliegenden Wohnung, ebenfalls an der Niederlaaberstraße aufmerksam. Diese gehörte ebenfalls dem 59-Jährigen. Die Feuerwehrleute schritten sogleich ein und löschten.

„Auf Grund der Tatsache, dass beide Objekte derselben Person gehören, muss derzeit von Brandstiftung ausgegangen werden“, hieß es seitens der Polizei. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen laufen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Krenglbach unter Tel. 059133/4182 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.