Zwei Drittel der Beschäftigten könnten Home Office nutzen

Zwei Drittel der Beschäftigten könnten Home Office nutzen, die Hälfte macht davon auch Gebrauch. Von jenen, die es anwenden, tut dies die Hälfte viel häufiger als früher, die anderen Heimwerker etwas häufiger, geht aus einer Umfrage des VCÖ hervor (Sample: 1.000 Personen). 70 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass Home Office und Videokonferenzen langfristig zunehmen werden. Dies müsse aber nicht unbedingt zu weniger Verkehr führen, warnt der VCÖ.

Das sei dann der Fall, wenn im Ausgleich zu der vermehrten Heimarbeit weiter entfernte Arbeitsstätten gewählt werden. Der Weg zur Arbeit und von der Arbeit nach Hause verursachte im Vorjahr, also vor der Covid-Pandemie, rund ein Drittel des Autoverkehrs von Österreichs Bevölkerung und war für mehr als drei Millionen Tonnen CO2 verantwortlich, rechnete der VCÖ vor.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?