Zwei Spieler und zwei Betreuer der Austria Corona-positiv

Wie zuletzt bei Red Bull Salzburg gibt es jetzt auch bei Fußball-Bundesligist Austria Wien Coronafälle. Zwei Spieler und zwei Betreuer der Kampfmannschaft wurden positiv auf Covid-19 getestet, genauso wie auch drei Betreuer der in der 2. Liga engagierten zweiten Mannschaft Young Violets. Das gaben die Favoritner am Donnerstag bekannt. Das für Freitag angesetzte Testspiel in der Länderspielpause gegen Zweitligist Austria Klagenfurt wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Die Akteure waren am Dienstag entsprechend der Vorgaben des Präventionskonzeptes wieder einmal getestet worden. Die sieben betroffenen Personen wurden sofort unter eine zehntägige Quarantäne gestellt, hieß es vom Club. Symptome weist keiner von ihnen auf, wie die Wiener verlauteten. Die für Donnerstag und Freitag geplanten Trainings in der Generali Arena wurden – auch wegen einer gewissen Verunsicherung unter den Spielern nach diesen Ergebnissen – abgesagt. Stattdessen absolvieren Markus Suttner und Co. ein Heimprogramm.

Alle Akteure befinden sich diese und nächste Woche in Mannschaftsquarantäne, dürfen sich also in der Ligapause nur zwischen Wohnung und Trainingsort bewegen. Am Montag wird eine neuerliche Testung durchgeführt. Der Club ist zum zweiten Mal betroffen, nachdem es Mitte August bereits zwei positive Befunde gegeben hatte.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?