Zweite MotoGP-„Pole“ für Morbidelli – WM-Führender Mir 12.

Der Italiener Franco Morbidelli hat am Samstag zum zweiten Mal in dieser Saison die beste Startposition für den MotoGP-WM-Lauf in Valencia erobert. Neben dem Yamaha-Piloten starten Jack Miller (AUS/+0,096 Sek.) und Takaaki Nakagami (JPN/+0,222) aus Reihe eins. Der WM-Führende Joan Mir (ESP) war im Qualifying für den Grand Prix am Sonntag (14.00 Uhr/live ServusTV) nur Zwölfter, unmittelbar hinter Fabio Quartararo (FRA).

Mir hatte zuletzt ebenfalls in Valencia seinen ersten Sieg gefeiert, am Sonntag könnte er sich dort zum Champion krönen. In seiner erst zweiten Saison in der Königsklasse hat der Suzuki-Pilot zwei Rennen vor Schluss 37 Punkte Vorsprung auf Yamaha-Fahrer Quartararo.

Alle drei angetretenen KTM-Fahrer landeten angeführt vom fünftplatzierten Spanier Pol Espargaro (+0,362) in den Top Ten. Brad Binder (RSA) war Neunter (+0,546) vor Miguel Oliveira (POR/+0,590). Nicht mit dabei war Iker Lecuona. Der 20-Jährige durfte die Strecke nach einem positiven Coronatest nicht betreten. Vor der Anreise hatte er daheim in Andorra negative Tests abgegeben.

Der Spanier Alex Marquez verpasste die zweite Quali-Phase nach einem furchterregenden Highsider. Der Honda-Pilot blieb aber unverletzt.

Der Oberösterreicher Maximilian Kofler (KTM) nimmt das Rennen der Moto3-Klasse vom 22. Startplatz in Angriff.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?