Zweite Testung von Mitarbeitern im Tourismusort St. Wolfgang

Corona-Cluster ist bisher auf 79 Infizierte angewachsen – Rückgang bei Zahl der Tagesausflügler und Nächtigungen – Werbekonzept angedacht

Die zweite Testung aller Mitarbeiter in den 18 vom Corona-Ausbruch betroffenen Betrieben in St. Wolfgang wird am Dienstag abgeschlossen.
Die zweite Testung aller Mitarbeiter in den 18 vom Corona-Ausbruch betroffenen Betrieben in St. Wolfgang wird am Dienstag abgeschlossen. © APA/Kerschbaummayr

Nach dem Corona-Ausbruch in St. Wolfgang vor zwei Wochen mit bisher 79 Fällen, wird am Dienstag die zweite Testreihe abgeschlossen. Diese umfasst diesesmal alle Mitarbeiter der 18 von SARS-CoV-2 betroffenen Betriebe.

„Wir warten mit Spannung, was bei den Tests herauskommt“, sagt Tourismus-Chef Hans Wieser zum VOLKSBLATT: „Wir spüren momentan den Gäste- einbruch sowohl beim Tagestourismus als auch bei den Nächtigungen. Manche Betriebe sind besonders betroffen. Das wird noch eine Zeit dauern.“

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Allerdings ist der Salzkammergut-Tourismusort bestrebt, mit Werbeaktionen aus der unverschuldeten Krise herauszukommen. „Wir arbeiten gerade an Konzepten“, so Wieser.

Aktuell sind in Oberösterreich 273 Personen an Covid-19 erkrankt, 26 Personen befinden sich in Spitalsbehandlung, fünf davon auf einer Intensivstation. Die Reproduktionszahl ist in Oberösterreich auf 0,96 gesunken.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Die Zahl der Todesfälle ist auf 65 gestiegen, ein 84-jähriger Mann auf dem Bezirk Wels-Land mit Vorerkrankungen ist am Montag im Klinikum Wels-Grieskirchen verstorben.

Wie ist Ihre Meinung?