Zweite Testung von Mitarbeitern im Tourismusort St. Wolfgang

Corona-Cluster ist bisher auf 79 Infizierte angewachsen – Rückgang bei Zahl der Tagesausflügler und Nächtigungen – Werbekonzept angedacht

Die zweite Testung aller Mitarbeiter in den 18 vom Corona-Ausbruch betroffenen Betrieben in St. Wolfgang wird am Dienstag abgeschlossen.
Die zweite Testung aller Mitarbeiter in den 18 vom Corona-Ausbruch betroffenen Betrieben in St. Wolfgang wird am Dienstag abgeschlossen. © APA/Kerschbaummayr

Nach dem Corona-Ausbruch in St. Wolfgang vor zwei Wochen mit bisher 79 Fällen, wird am Dienstag die zweite Testreihe abgeschlossen. Diese umfasst diesesmal alle Mitarbeiter der 18 von SARS-CoV-2 betroffenen Betriebe.

„Wir warten mit Spannung, was bei den Tests herauskommt“, sagt Tourismus-Chef Hans Wieser zum VOLKSBLATT: „Wir spüren momentan den Gäste- einbruch sowohl beim Tagestourismus als auch bei den Nächtigungen. Manche Betriebe sind besonders betroffen. Das wird noch eine Zeit dauern.“


☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Allerdings ist der Salzkammergut-Tourismusort bestrebt, mit Werbeaktionen aus der unverschuldeten Krise herauszukommen. „Wir arbeiten gerade an Konzepten“, so Wieser.

Aktuell sind in Oberösterreich 273 Personen an Covid-19 erkrankt, 26 Personen befinden sich in Spitalsbehandlung, fünf davon auf einer Intensivstation. Die Reproduktionszahl ist in Oberösterreich auf 0,96 gesunken.

Die Zahl der Todesfälle ist auf 65 gestiegen, ein 84-jähriger Mann auf dem Bezirk Wels-Land mit Vorerkrankungen ist am Montag im Klinikum Wels-Grieskirchen verstorben.

Wie ist Ihre Meinung?