Zweiter Lotto-Sechsfachjackpot innerhalb von neun Wochen

Da hat Fortuna der Mathematik ein Schnippchen geschlagen und die Statistik eines Besseren belehrt: Sollte rein rechnerisch ein Sechsfachjackpot im Lotto nur alle paar Jahre einmal vorkommen, so geht es am Sonntag um den zweiten innerhalb von neun Wochen – und um den dritten binnen eines Jahres. Zuvor hatte es 31 Jahre bis zum erstmaligen Eintreten dieser Konstellation gedauert.

 

Exakt am Weihnachtsabend des Vorjahres wurde der überhaupt erste Sechsfachjackpot in der Lotto-Geschichte ausgespielt. Mit einer Sechser-Gewinnsumme von zehn Millionen Euro rechnen die Lotterien für diesmal, dazu müssen bis Sonntag etwa 11,3 Millionen Tipps abgegeben werden. Ein Solo-Sechser würde somit einen neuen Rekordgewinn bedeuten, die Statistik spricht dagegen: Die beiden bisherigen Sechsfachjackpots endeten jeweils mit zwei Sechsern.

Zwar gab es am Mittwoch keinen Sechser, dafür erzielten gleich 13 Spielteilnehmer einen Fünfer mit Zusatzzahl und dafür bekommen sie je mehr als 20.700 Euro. Beim Joker gab es fünf Gewinner: Zwei Oberösterreicher, zwei Niederösterreicher und ein Steirer erhalten jeweils rund 65.000 Euro.