Pkw erfasste Kinderwagen: Dreijähriger Bub verletzt

Ein dreijähriges Kind ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in Grödig (Flachgau) verletzt worden. Laut Polizei wollte die 36-jährige Mutter die L104 bei einer Bushaltestelle mit einem Doppelkinderwagen überqueren, in dem sich der Sohn und die einjährige Tochter befanden.

Dabei erfasste ein aus Richtung St. Leonhard kommendes Auto den Kinderwagen. Der oder die Lenkerin des Pkw fuhr ohne anzuhalten einfach weiter.

Die zwei Kinder wurden vorsorglich vom Roten Kreuz ins Uniklinikum Salzburg gebracht, wie die Polizei am Mittwoch informierte.

Dabei stellte sich heraus, dass der Sohn der Usbekin verletzt war. Die Polizei ermittelt, wer das Auto gelenkt hat. Der Wagen setzte die Fahrt nach dem Unfall um 17.50 Uhr auf der Grödiger Landesstraße in Richtung Ortszentrum fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.