Wirtschaft

Proteste am Flughafen Frankfurt – Flüge in Wien fallen aus
Wegen einer Störaktion von Klimaaktivisten am Flughafen in Frankfurt sind am Donnerstag auch Verbindungen nach Wien ausgefallen. Aufgrund der Blockade fielen in der Früh 6 Verbindungen zwischen Wien und Frankfurt (drei ankommende und drei abfliegende) aus, teilte der Flughafen Wien auf APA-Anfrage mit. Der Flughafen Wien selbst sei derzeit nicht von Störaktionen betroffen, die nächsten Proteste
Supermarktkette Spar Oberösterreich erhält erneut BGF-Gütesiegel
Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Spar Oberösterreich für die erfolgreiche Implementierung gesundheitsfördernder Maßnahmen in den Regelbetrieb das BGF-Gütesiegel verliehen. Viele der umgesetzten Maßnahmen wurden gemeinsam mit den Mitarbeitenden entwickelt und weiterentwickelt. „Unsere Gesundheitsangebote sind auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt. Wir hören genau hin, nehmen
Nissan-Gewinn fällt um 99 Prozent
Der harte Wettbewerb schlägt bei Nissan durch. Im abgelaufenen Quartal brach der operative Gewinn um 99 Prozent ein, wie der japanische Autobauer, dessen erfolgreichstes Modell der Nissan Qashqai ist, am Donnerstag (25. Juli) mitteilte. Der Betriebsgewinn belief sich auf 995 Millionen Yen (6,01 Millionen Euro), verglichen mit 129 Mrd. Yen im Vorjahr und lag damit weit unter den durchschnittlichen
Andritz im Halbjahr wegen Auftragsflaute mit weniger Umsatz
Der steirische Anlagenbauer Andritz hat im ersten Halbjahr einen Mangel an größeren Aufträgen für Neuanlagen in den Bereichen Pulp & Paper und Metals zu spüren bekommen. Der Auftragseingang verringerte sich um 18,4 Prozent, von 4,71 Milliarden auf 3,85 Milliarden Euro. Der Umsatz sank um drei Prozent auf 3,99 Milliarden Euro. Unterm Strich stand ein stabil gebliebener Gewinn von 223,8 Millionen
Heimische Unternehmen sind für Krisen schlecht gerüstet
Die heimischen Unternehmen sind auf Krisen und Herausforderungen kaum vorbereitet - und der Großteil ist sich dessen nicht einmal bewusst. Dabei sind Unternehmen zahlreichen Risiken ausgesetzt. „Neben traditionellen Risiken müssen wir uns auch neuen Bedrohungen stellen, die durch technologische Entwicklungen, den Klimawandel und geopolitische Unsicherheiten entstehen“, sagte Markus Hölzl, Leiter
Rettung für notleidenden Agrarkonzern Baywa ist in Sicht
Für den unter Milliardenschulden leidende deutschen Agrarkonzern Baywa, der in Österreich maßgeblich an der Lagerhaus-Mutter Raiffeisen Ware Austria (RWA) beteiligt ist, ist rasche Hilfe in Sicht. Die Beteiligungsgesellschaft der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken als größter Aktionär will das Traditionsunternehmen stützen. „Wir werden uns da solidarisch zeigen, wir werden diesen Weg

MEISTGELESEN

Ferrari erlaubt Zahlung mit Kryptowährungen in Europa
Ferrari-Kunden können die Luxuskarossen des italienischen Sportwagenbauers in Kürze auch in Europa mit Kryptowährungen bezahlen. Bis Ende des Monats solle das schon in den USA laufende Zahlungssystem auch auf das europäische Händlernetzwerk ausgeweitet werden, teilte Ferrari am Mittwoch mit. Bis Ende des Jahres sollen international zudem weitere Länder folgen, in denen Kryptowährungen gesetzlich
Insolvenz des Immo-Investors Imfarr trifft deutsche Städte
Die Großinsolvenz des Wiener Immobilien-Investors und -Entwicklers Imfarr Beteiligungs GmbH trifft viele deutschen Städte. Neben Wien ist Imfarr in Frankfurt, München Köln und Düsseldorf aktiv. In Leipzig plante die Imfarr das größte innerstädtische Entwicklungsprojekt. Das Projekt kam aber ins Stocken und wurde bisher nicht realisiert.Auf einer Brachfläche von 25 Hektar sollten in Leipzig
Wohnmobil-Stellplätze mit den Bergen vor der Campertüre
Dem Trend zum Wohnmobil trägt auch die Hinterstoder-Wurzeralm-Bergbahnen-AG Rechnung. Wer mit dem Camper unterwegs ist und die Natur quasi vor der eigenen Haustür haben will, der kann jetzt Stellplätze bei den Talstationen der Bergbahnen in Hinterstoder (Höss) und Spital/Pyhrn (Wurzeralm) nutzen. „Wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Gäste und versuchen, hier ein innovatives Angebot
PwC-Studie: In der Autoindustrie wächst Chinas Marktmacht
Der Exportüberschuss der deutschen Autoindustrie in China könnte nach einer neuen Studie bereits in diesem Jahr kippen. In diesem Jahr könnten bereits 440.000 Fahrzeuge chinesischer Hersteller nach Europa importiert werden, schätzt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in einer Veröffentlichung. Die Zahl der nach China exportierten Autos europäischer Hersteller hingegen könnte demnach auf
Viele Betriebe von aktuellen Herausforderungen überfordert
Der KSV1870 hat die Insolvenzursachen fürs Vorjahr erhoben und kommt zum Schluss, dass es bei vielen pleitegegangenen Unternehmen an operativen Grundlagen hapert. Überhaupt seien viele Betriebe von den aktuellen Herausforderungen überfordert, so die Einschätzung der Kreditschützer. Die „operativen Ursachen“ für eine Zahlungsunfähigkeit wie etwa mangelnde Organisation sind im Vergleich zu
IT-Probleme: Experten raten CrowdStrike-Kunden zu Vertragsprüfung
Experten raten nach den weltweiten IT-Ausfällen am Freitag (19. Juli) den betroffenen Unternehmen, die direkte CrowdStrike-Kunden sind, ihre Verträge mit dem US-Cybersicherheitsunternehmen zu prüfen. Zwar sei bei US-amerikanischen Unternehmen erwartbar, dass umfangreiche Haftungsausschlüsse in den Verträgen stehen, doch ob diese gültig seien, müsse man im Einzelfall prüfen, sagte der Rechtsanwalt