Waldbrand bei Los Angeles größtenteils nicht unter Kontrolle
Ein Waldbrand im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich weiter ausgebreitet. Bis zum Sonntagabend (Montagmorgen MESZ) war im Bezirk Los Angeles und im westlich angrenzenden Ventura County eine Fläche von insgesamt fast 60 Quadratkilometern betroffen, wie die Feuerwehr mitteilte. Erst zwei Prozent des Brandes waren unter Kontrolle. Die Brandursache war noch unklar. Laut der Behörde „Cal Fire“ waren
Ein Toter bei Explosion auf Militärgelände
Auf dem tschechischen Truppenübungsplatz Libava ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Bei einer Munitionsexplosion sei ein Soldat gestorben, teilte das tschechische Verteidigungsministerium am Montag in Prag mit. Sieben weitere Berufssoldaten und ein Zivilangestellter seien bei dem Unglück verletzt worden. Alle Betroffenen seien Angehörige des Logistikzentrums der tschechischen Armee für
Trotz Flammen am Flugzeug: Maschine landete sicher in Neuseeland
Nach Augenzeugenberichten über Flammen am Flugzeug ist eine Passagiermaschine auf dem Weg nach Melbourne außerplanmäßig in Neuseeland gelandet. Alle 73 Menschen an Bord seien ersten Berichten zufolge wohlauf, zitierte die Zeitung „New Zealand Herald“ aus einer Mitteilung der Fluggesellschaft Virgin Australia. Der Vorfall werde untersucht. Mögliche Ursache könnte ein Vogelschlag gewesen sein,
Neue Mountainbike-Strecken im Kernland und der Mühlviertler Alm
In den beiden Leader-Regionen Mühlviertler Kernland und Mühlviertler Alm wurden zwölf neue Mountainbike-Strecken ausgeschildert und am Samstag eröffnet. Insgesamt handelt es sich dabei um 330 Kilometer Radwege, bei denen es in Summe 7.700 Höhenmeter zu bewältigen gilt. „Wenn sich alle Freizeitnutzer an die Fair-Play-Regeln halten, haben wir alle Platz in der Natur“: Mit diesen Worten appellierten
Schneemangel im Himalaya bedroht Trinkwasserversorgung
Wegen ungewöhnlich geringer Schneemassen im Himalaya ist nach Angaben von Forschenden die Wasserversorgung von Millionen von Menschen gefährdet. Die Zeitdauer, während der der Schnee liegen bleibt, sei in diesem Jahr um 18,5 Prozent kürzer als normal, sagte der Forscher Sher Muhammad vom in Nepal ansässigen Wissenschaftszentrum Icimod. Damit bestehe ein sehr hohes Risiko von Wasserknappheit in
video
Hündin Luna schlägt, wenn sie die Feuerwehrsirene hört, gern Alarm
Markus Hammer, Feuerwehrmann der FF Alkoven im Bezirk Eferding, kann praktisch keine Alarmierung überhören. Ist seine Hündin Luna in der Nähe, dann schlägt sie neben Pager und Feuerwehrsirene sicherheitshalber zusätzlich Alarm. Die Hundedame hat eine besondere Neigung, sich für den Floriani zu engagieren. Bei einem Einsatzalarm am 14. Juni 2024 konnte das Verhalten der Hündin endlich einmal
Bergretter mussten im Vorjahr mehr als 9.600 Mal in den Einsatz
Mehr als 9.600 Mal mussten die rund 12.800 Ehrenamtlichen der Österreichischen Bergrettung im Vorjahr in den Einsatz. Das waren um drei Prozent mehr Alarmierungen als im Jahr davor. Strategien zur Eindämmung der Einsätze wurden vergangenes Wochenende (14./15. Juni) beim Netzwerksymposium „BergRETTUNG“ des Österreichischen Bergrettungsdienstes, das von den Präventionsinstituten Kuratorium für
Protest gegen Massentourismus in Rom
Bürgerverbände in Rom revoltieren gegen den Massentourismus. Sie fordern von der Stadt Rom und der Regierung eine Einschränkung bei Ferienwohnungen, deren Zahl in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist. Außerdem fordern sie Beschränkungen beim Zugang von Reisebussen zum Stadtzentrum. 35.000 Ferienwohnungen zählt Rom, außerdem gibt es schätzungsweise weitere 12.000 Wohnungen, die schwarz
Müllsünder müssen in Linz künftig mit einer Anzeige rechnen
Zwei Führungskräfte des Linzer Ordnungsdienstes haben eine Woche in Wien verbracht, um von den renommierten Waste Watchern zu lernen. Diese Experten haben die Bundeshauptstadt in Sachen Sauberkeit einen großen Schritt vorwärtsgebracht. Während ihres Aufenthaltes in Wien hatten die Mitarbeiter der oö. Landeshauptstadt Gelegenheit, innovative und effektive Methoden der Waste Watcher aus erster
Mitmach-App soll Freiwillige mit Organisationen vernetzen
Das Ehrenamt ist in Österreich hoch im Kurs, doch für manche ist es gar nicht so leicht, die passende Organisation für ein freiwilliges Engagement zu finden. Abhilfe soll ab Juli die mima-App (Mitmach-App) bieten. Sie wird vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz finanziert. Aktuell arbeitet der Verein „füruns“ am Feinschliff. Die App soll niederschwellige

MEISTGELESEN

Fußgängerin in Wels von Auto schwer am Fuß verletzt
Am Montagmorgen ereignete sich in Wels ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 22-jährige Frau schwer verletzt wurde. Die junge Linzerin überquerte gerade die Ginzkeystraße, als ein 67-jähriger Pkw-Lenker aus Wels beim Linksabbiegen an der Kreuzung mit der B1 mit ihr kollidierte. Die Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen am Fuß und musste nach notärztlicher Erstversorgung ins Klinikum Wels
Renaturierung – Kanzler: Gewessler nicht bevollmächtigt
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat noch Sonntagabend den belgischen Ratsvorsitz darüber informiert, dass eine Zustimmung von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) zur EU-Renaturierung rechtswidrig wäre. Wie das Bundeskanzleramt am Montag in einer Stellungnahme gegenüber der APA mitteilte, müsse es „bei der bereits gemäß den üblichen Verfahren eingemeldeten Stimmenthaltung Österreichs
Bär spaziert durch italienisches Dorf – Schutzmaßnahmen gefordert
Im norditalienischen Trentino wächst die Sorge vor in Bergdörfern herumstreifenden Bären. Am Sonntag wurde ein Bär im Zentrum der Gemeinde Malè während eines Fests mit Kindern gesichtet. Die Gemeinde Malè fordert nun dringende Maßnahmen, „um in Zukunft schmerzhafte und dramatische Ereignisse zu vermeiden“, hieß es. Im vergangenen Jahr war ein 23-jähriger Jogger in einem Wald von einem
Acht Menschen erstickten in Kühllaster in China
Acht Menschen sind in der zentralchinesischen Provinz Henan in einem Kühllaster erstickt. Sie wurden in der Nacht auf Sonntag bewusstlos im Kühlraum des Transporters entdeckt und konnten nicht mehr wiederbelebt werden, wie chinesische Staatsmedien am Montagmorgen (Ortszeit) berichteten. Der Fahrer hatte sie demnach hinter einer Autobahnausfahrt rund 140 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Zhengzhou
Kletterunfall in Hallstatt: Rettung unter schwierigen Bedingungen
Am Sonntag kam es zu einem dramatischen Vorfall beim Alpinklettern am Niederen Ochsenkogel in Hallstatt. Ein 28-jähriger Salzburger stürzte beim Abstieg auf felsigem Gelände und zog sich eine Knieverletzung zu, die ein weiteres Fortkommen unmöglich machte. Ein Gruppenmitglied setzte daraufhin den Notruf ab. Trotz eingeschränkter Sichtverhältnisse gelang es dem Team eines Notarzthubschraubers,
Junglenker verliert Führerschein nach Raserei auf Innkreisautobahn
Am Sonntagabend führte eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Innkreisautobahn A8 eine drastische Wendung für einen 17-jährigen Probeführerscheinbesitzer herbei. Beamte der Autobahninspektion maßen seine Geschwindigkeit mit 156 km/h in einer 100er-Zone beim Voralpenkreuz. Aufgrund dieser schweren Übertretung wurde dem Jungfahrer aus dem Bezirk Kirchdorf der Führerschein vorläufig entzogen und