Neunjähriges Kind soll Verwandten erschossen haben: Festnahme

Mann starb nach Kopfschuss im Krankenhaus

Close up on handcuffed hands

Ein neunjähriges Kind steht in den USA unter Verdacht, einen Verwandten durch einen Schuss in den Kopf getötet zu haben. Das Kind wurde nach dem Vorfall in Tooele im westlichen Bundesstaat Utah festgenommen, wie die örtliche Polizei am Dienstag mitteilte. Ob es sich um einen Buben oder ein Mädchen handelt, wurde nicht bekannt gegeben.

Rettungsdienste hatten den schwer verletzten Mann am Freitag im Haus der Familie vorgefunden. „Er hatte anscheinend eine Schussverletzung am Kopf erlitten“, sagte Polizeivertreter Colbey Bentley.

Der Mann wurde ins Krankenhaus im nahen Salt Lake City gebracht, wo er starb. Das Kind wurde am Freitagabend festgenommen. Eine mögliche formelle Beschuldigung des Kindes wegen eines Tötungsdelikts werde geprüft, sagte Bentley. In welchem Verwandtschaftsverhältnis das Kind zu dem Opfer stand, teilten die Behörden nicht mit.

Das könnte Sie auch interessieren