Die Brauhausgalerie Freistadt feiert ihr 35-jähriges Bestehen

Braustadt - Kunststadt - Freistadt

Einer der Räume der Galerie im Freistädter Brauhaus
Einer der Räume der Galerie im Freistädter Brauhaus © Brauhausgalerie

„1988 wurde die Brauhausgalerie mit der Zielsetzung gegründet, dass Künstler aus dem Bezirk Freistadt für die Region ausstellen können. Nach dem letzten Umbau des Brauhauses 2011/12 im Zuge der Landesausstellung kam es 2013 zur Wiedereröffnung“, so Geschäftsführerin Elfriede Stöglehner.

Vorher eingemietet durch die Gemeinde, war der Verein alleiniger Nutzer von drei historischen Räumlichkeiten. Ab 2013 – der Wirtshausbetrieb war hinzugekommen – wurde der Mietvertrag mit der Gemeinde gelöst und das Brauhaus stellt seither der Galerie die Räume kostenlos zur Verfügung.

Lesen Sie auch

40 Mitglieder

Ewald Steinmetz, seit Mai 2023 Obmann des Vereins, ist Aquarellist und verkauft seit 2005 selbst hergestellte Fine-Art-Prints online und auf Kunsthandwerksmärkten.

„Ich bin gelernter Bäcker. Ein Traum als Sechzehnjähriger – ich stehe in Lumpen in meiner Ausstellung und wundere mich, dass niemand meine Bilder anschauen möchte – war der Einstieg in eine intensive Auseinandersetzung mit der Aquarell- und Acrylmalerei. Ich wurde Mitglied der Brauhausgalerie und stellte meine Werke erfolgreich in Galerien aus“, erzählt Steinmetz.

Die Galerie hat 40 Künstlerinnen und Künstler als zahlende Mitglieder. Nach einer Qualitätsprüfung durch eine intern gewählte Jury, bestehend aus drei Künstlern, werden die Mitglieder ausgesucht, pflegen hier den Fachdiskurs, können kostengünstig ausstellen und haben die Galerie als Werbeträger hinter sich.

Darüber hinaus kann sich jeder außenstehende Künstler mit Werken und Biografie der Jury stellen und sich für eine Ausstellung bewerben.

Ohne Elfi Stöglehner läuft nichts: Sie ist unter anderem für die gesamte Ausstellungsorganisation und das Verhandeln von Vereinsangelegenheiten mit Brauhausleitung und Kulturstadtrat zuständig.

„Wir sehen die Brauhausgalerie als Werbeträger für Brauhaus und Gemeinde und schätzen Gespräche auf Augenhöhe. Dazu gehört auch die Wertschätzung durch Besuche unserer Vernissagen und das Interesse an unseren Künstlern und Konzepten“, so Elfi Stöglehner und Obmann Ewald Steinmetz.

Pro Jahr organisiert die Galerie vier bis fünf Einzel- bzw. Gruppenausstellungen und ein bis zwei Konzerte. Zu den Vernissagen kommen bis zu 120 Besucher. Steinmetz betont, dass es von ihm für die ausstellenden Künstler keine thematischen und konzeptionellen Vorgaben gibt. Aktuell feiert der Verein „35 Jahre Brauhausgalerie Freistadt“. 13 Mitglieder mit unterschiedlicher künstlerischer Ausbildung zeigen ihre Werke bis 7. Juli 2024.

Näheres zur Galerie auf www.brauhausgalerie.at

Von Gerlinde Rohrhofer

Das könnte Sie auch interessieren