Kulturhauptstadt: In Ebensee lockt eine fantastische Vogelwelt

Leerstand, der die Fantasie beflügelt und in dem eine traumhafte Welt der Lüfte entsteht: Das ehemalige Gasthaus der Bahnstation Landungsplatz Ebensee bevölkert die ganzen Sommerferien über eine Vielfalt an Vögeln und fliegenden Wesen, bunte Kreaturen aus verschiedensten Materialien, die die Besucher auch selbst gestalten dürfen.

Das Kunstprojekt „vogelfrei“ des Schweizer Künstlerpaares Gerda Steiner und Jörg Lenzlinger entsteht im Rahmen der Kulturhauptstadt, große und kleine Besucher sind eingeladen, ihre eigenen gefiederten Freunde, aber auch andere fliegende Wesen zu kreieren. Und damit ein Zeichen an einem Ort zu setzen, wo immer noch Vogelfang praktiziert wird.

Lesen Sie auch

Von Aasgeiern bis Zeisigen und von Turteltäubchen bis Galgenvögel: Aus Schwemmholz und anderen Fundmaterialien, die zur Verfügung stehen, und Sound wächst so eine partizipative begeh- und bespielbare Installation. Wie die wilde Lockvogelwelt am Ende aussehen wird, ist offen und bleibt der Fantasie der Beteiligten überlassen.

Die Ausstellung startet am Samstag (10 bis 15 Uhr) und ist von 23. Juni bis 5. Juli Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10 bis 15 Uhr und von 6. Juli bis 8. September jeweils von Donnerstag bis Montag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. www.vogelfrei-ausstellung.net 

Das könnte Sie auch interessieren