US-Sänger Kevin Jonas ließ sich Hautkrebs entfernen

US-Sänger Kevin Jonas hat sich eigenen Angaben zufolge einen Hautkrebstumor entfernen lassen und erinnert seine Fans an den Besuch beim Hautarzt.

Der 36-Jährige teilte am Dienstag (Ortszeit) auf Instagram ein Video, welches er augenscheinlich von einer OP-Liege aus aufgenommen hatte.

Lesen Sie auch

„Heute wird mir ein Basalzellkarzinom vom Kopf entfernt“, erzählte er in dem Clip. „Das ist tatsächlich ein kleiner Hautkrebs-Kerl, der zu wachsen begonnen hat.“

Kevin Jonas wurde bekannt als Teil der Pop-Band „Jonas Brothers“, die er mit seinen beiden Brüdern Nick und Joe gegründet hat.

Das Kurzvideo zeigt den Sänger auch nach offenbar abgeschlossener Operation mit einem Pflaster auf der Stirn und auf dem Weg nach Hause. An seine Zuschauer appellierte er: „Geht sicher, dass ihr euch diese Muttermale untersuchen lasst, Leute.“

Laut der Deutschen Krebsgesellschaft werden Basalzellkarzinome auch als weißer oder heller Hautkrebs bezeichnet. In Mitteleuropa seien sie die häufigsten bösartigen Tumore überhaupt. Die Sterberate sei – anders als bei schwarzem Hautkrebs und vielen anderen Krebsarten – gering, heißt es auf der Website der Krebsgesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren