MRT der neuesten Generation im Klinikum Steyr installiert

Das Upgrade des vorhandenen Geräts ermöglicht schnellere und genauere Bilder

Das Team der Radiologie am PEK Steyr unter Leitung von Prim. Univ.-Doz. Michael Schocke (r.) vor dem erneuerten MRT-Gerät
Das Team der Radiologie am PEK Steyr unter Leitung von Prim. Univ.-Doz. Michael Schocke (r.) vor dem erneuerten MRT-Gerät © OÖG

Seit kurzem verfügt die Radiologie am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum (PEK) Steyr über ein Magnetresonanztomographie-Gerät (MRT) der neuesten Generation.

„Wir bieten unseren Patienten damit eine hoch spezialisierte Versorgung auf neuestem medizinischem Standard. Durch die Weiterentwicklung des Gerätes können wir Spezialuntersuchungen mit noch höherer Auflösung anfertigen“, betont Michael Hubich, Ärztlicher Direktor des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikums.

Lesen Sie auch

Die MRT-Untersuchung ist bei der Erkennung und Behandlung von vielen verschiedenen Krankheitsbildern von großer Bedeutung. Durch das MRT können weiche Gewebe und Organe, sowie Muskeln und Gefäße dargestellt werden.

Neben den klassischen Anwendungsgebieten wie Gelenke, Wirbelsäule, Schädel, Ober- und Unterbauchorgane können nun auch Spezialuntersuchungen, wie Herz-MRTs angeboten werden.

Neue Software bietet Radiologen mehr Möglichkeiten

„Der Magnet verblieb, die elektronischen Teile sind zur Gänze entfernt und durch neue Bauteile ersetzt worden. So wurde das alte Gerät in den Neuzustand gebracht. Praktisch wie bei einer Hausentkernung. Durch die neue Elektronik mit der neuesten Software ergeben sich für die Radiologie neue Möglichkeiten“, erläutert Univ.-Doz. Michael Schocke, Leiter der Radiologie am PEK Steyr: „Es wurde das neueste Paket für Herzbildgebung installiert, sowie ein Softwarepaket, das es erlaubt, die Untersuchungszeiten deutlich zu reduzieren.“

Mit dem alten MR-Tomographen aus dem Jahr 2012 wurden pro Jahr ca. 4.400 Patientinnen und Patienten untersucht. Durch die Erneuerung und Verbesserung des Gerätes, welches mit einer Feldstärke von 3 Tesla arbeitet, können nun Bilder nicht nur schneller, sondern auch mit einer sehr hohen Auflösung, erzeugt werden.

Das könnte Sie auch interessieren