Sicher und sorglos mit dem Auto auf große Urlaubsfahrt

Diese Auto-Checks sollten vor der Abreise durchgeführt werden

Damit der Urlaub auch zur erhofften Entspannung führt, gilt es vor der Abfahrt ein paar Checks am eigenen Fahrzeug durchzuführen, um unerwünschte Pannen und teure sowie zeitraubende Werkstattbesuche im Ausland zu vermeiden.

Ostoja „Ossi“ Matic, Gründer und Eigentümer von Lucky Car, Österreichs größter vertragsfreien Werkstattkette, hat fünf Tipps, die jeder Urlauber im Vorfeld durchführen kann.

Lesen Sie auch

Die Tipps im Einzelnen

Reifencheck: Die Reifen sollten unbedingt im Vorfeld auf ein ausreichendes Profil sowie den korrekten Luftdruck überprüft werden. „Die richtige Bereifung sorgt nicht nur für Sicherheit, sondern optimiert auch den Kraftstoffverbrauch und die Fahrdynamik“, weiß Matic: „Nehmen wir beispielsweise eine vierköpfige Familie inklusive schweren Gepäck an. Derart voll beladen, mit hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn werden die Reifen am stärksten beansprucht.“

Flüssigkeitsstände kontrollieren: Motoröl, Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit und Scheibenwischerwasser – die korrekten Flüssigkeitsstände sind für die Performance und Sicherheit des Autos fundamental. „Das ist kinderleicht selbst zu kontrollieren. Umso ärgerlicher ist es, wenn man nicht daran denkt und dann auf halbem Weg zum Wunschort stehen bleibt“, so „Ossi“ Matic.

Lichtsystem prüfen: Ebenfalls schnell und simpel kontrollieren lassen sich die Lichter des Autos. „Ein kurzer Check, ob alle Lichter funktionieren und auch richtig eingestellt sind, kann die eigene Sicherheit massiv erhöhen“, betont Matic. Achtung: In Italien herrscht auf Autobahnen und außerorts beispielsweise ganzjährig auch untertags Lichtpflicht. Bei einem Verstoß drohen Strafen ab 42 Euro. „Dieses Geld ist bei einem guten Abendessen mit Blick aufs Meer sicher besser investiert“, empfiehlt Matic.

Klimaanlage warten: Eine effiziente Klimaanlage verbessert nicht nur den Fahrkomfort, sondern schützt auch vor gesundheitsschädlichen Keimen, die sich in einem schlecht gewarteten System ansammeln können. Daher ist ein Klimaanlagen-Service inklusive Klimaanlagen-Desinfektion eine kluge Investition vorab. „Dadurch können nicht nur üble Gerüche beseitigt werden, auch Krankheitserregern bzw. Allergien wird dadurch vorgebeugt. Eine leistungsfähige Klimaanlage in einem vollgepackten Auto ist im Sommer unerlässlich“, merkt Matic an.

Batteriezustand testen: „Nicht nur Kälte ist für Autobatterien eine Herausforderung, auch bei Hitze kann ihnen der ‚Saft‘ ausgehen“, warnt Matic. Eine schwache Batterie kann daher gerade auf Reisen unerwartet zum Problem werden. In der Werkstatt des Vertrauens kann die Batterie schnell getestet werden und im Fall ausgetauscht werden.

Das könnte Sie auch interessieren