The 3 Tenors: „Paris 1998“

Das wohl berühmteste Tenor-Trio der Musikwelt war José Carreras, Luciano Pavarotti und Plácido Domingo. 25 Jahre ist es her, dass das Trio vor der imposanten Kulisse des Eiffelturms in Paris gemeinsam musizieren konnte.

Begleitet hat das Orchestre de Paris unter dem, leider heute auch nicht mehr aktiv auftretenden, amerikanischen Pultstar James Levine. Es war eine spektakuläre Performance, sensationell aufgenommen vom Publikum, das sich zahlreich versammelt hatte.

Lesen Sie auch

Der Abend wurde auch im Fernsehen für fast zwei Milliarden Zuschauer übertragen. Genau aus Anlass dieses Vierteljahrhnudert-Jubiläums gab Decca eine Sonderedition des damaligen Konzertes heraus. Das Original CD-Album enthält das komplette Konzert und ist auch auf DVD erhältlich.

Man holt sich Tenorklänge aus einer anderen Welt, auch aus einer mit der heutigen unvergleichlichen Zeit ihres Lebens beseelt nach Hause ins Wohnzimmer. Auch auf DVD für den Sichtkontakt, um die Erinnerung an die drei Persönlichkeiten ins Blickfeld zu kriegen.

Nicht uninteressant sind auch die mitgelieferten Interviews mit befreundeten und bekannten Künstlern, vereint mit Szenenaufnahmen hinter der Kulisse. Dem Übertragungsteam kann für die makellos reine Technik und sorgfältige Programmierung nicht genug gedankt werden. Ein Musikgenuss, der Vergangenes wieder zu beleben scheint!

Das könnte Sie auch interessieren