Zum halbrunden Jubiläum gönnt Mazda dem MX-5 eine Sonderversion

MazdaMX5_Kazari2024_driven.jpg

Zum 35-jährigen Jubiläum gönnt Mazda dem zweisitzigen MX-5 nicht nur ein sanftes Facelift mit Design-Updates, verbessertem Infotainment und einem Rennstrecken-Modus für die Fahrwerksregelung. Daneben steht jetzt auch ein Sondermodell im Handel, der Mazda MX-5 Kazari.

Kennzeichen sind das hellbraune Interieur mit Nappaledersitzen und das beige Stoffverdeck oder in der Hardtop-Variante das schwarze Dach. Den Kazari-Roadster gibt es wahlweise mit 132 PS ab 39.350 Euro oder mit 184 PS ab 42.050 Euro.

7.687 verkaufte MX-5 in Österreich

Der Roadster bestreitet aktuell seine vierte Generation. Die aktuelle Version bietet seit 2016 neben dem traditionellen Softtop-Modell auch eine Variante mit elektrisch betriebenem, klappbarem Hardtop.

Weltweit hat Mazda bis dato 1.256.745 MX-5 produziert. Die meisten davon wurden in den USA verkauft. Europa folgt auf Platz zwei der Verkaufsstatistik. In Österreich wurden in 35 Jahren insgesamt 7.687 Mazda MX-5 ausgeliefert. Ein außergewöhnlich hoher Anteil davon, nämlich mehr als 80 Prozent sind immer noch zum Verkehr zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren