Hoch und weit! Weltcup der Skicrosser auf der Reiteralm

Wochenende mit Party und Sport in der Region Schladming/Dachstein

Packende Vierkämpfe und eine anspruchsvolle Piste warten auf die Skicross-Weltelite
Packende Vierkämpfe und eine anspruchsvolle Piste warten auf die Skicross-Weltelite © vo/Schladming/Dachstein

Das nächste sportliche Highlight in der Region Schladming-Dachstein steht am kommenden Wochenende bevor: Am 24. und 25. Februar ist die internationale Skicross-Elite im Crosspark Reiteralm zu Gast. Nach den Trainings und den Qualifikationen finden am Samstag und Sonntag die spannenden Finalläufe der Damen und Herren im Rahmen des FIS-Skicross-Weltcups statt.

Das Starterfeld ist hochkarätig besetzt, insgesamt gehen Athletinnen und Athleten aus 13 Nationen an den Start. Die Hoffnungen des österreichischen Teams ruhen vor allem auf Mathias Graf, Adam Kappacher und der steirischen Lokalmatadorin Katrin Ofner. ORF 1 überträgt die Bewerbe am 24. und 25. Februar jeweils ab 12 Uhr live.

Der Parcours mit dem herausfordernden Startbereich, den hohen und weiten Sprüngen sowie den vielen Wellen wird für spannende Duelle auf der Strecke sorgen. Diese Fakten bestätigen die herausfordernde Weltcupstrecke der Reiteralm: 1.200 Meter Streckenlänge, zwei Steilkurven, drei Negativ-Kurven, eine Kurve mit technischem Sprungelement, Startsektion mit technischen Elementen und Sprüngen sowie große und kleine Elemente mit Sprüngen und Wellen.

Hautnah dabei sein

Die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten für die Weltcuprennen laufen auf Hochtouren. Auch beim Streckenbau ist intensivster Einsatz erforderlich und zahlreiche Helfer vom USC Crosspark Reiteralm sowie den Reiteralm Bergbahnen sind dabei, perfekte Bedingungen für die Athleten zu schaffen.

Die Voraussetzungen sind ideal – die Schnee-Grundauflage ist sehr gut und für den Feinschliff wird mit Pistengeräten, Baggern und auch per Hand gearbeitet. Spezielle Publikumsbereiche mit Gastronomie entlang der Strecke laden die Zuschauer zum hautnahen Erleben des Renngeschehens ein.

„Nur in bester Zusammenarbeit mit allen beteiligten Partnern wird es wieder möglich sein, diese FIS-Skicross-Weltcup-Rennserie auf der Reiteralm erfolgreich durchzuführen. Wir wollen den Rennläufern perfekte Rennbedingungen bieten und die Zuschauer mit spannenden Eindrücken verwöhnen“, versprechen Daniel Berchthaller, Geschäftsführer der Reiteralm Bergbahnen, und Reinhold Unterkofler, Präsident des USC Crosspark Reiteralm ein tolles Wochenende.

Weltcup-Party im Tal

Am Samstag wird zur Weltcup-Party im Tal gebeten. Ein abwechslungsreiches Programm mit Siegerehrung, Läufer-Vorstellung, Fahnen-Einmarsch der Kinder, cooler Musik, DJ-Programm und vieles mehr wird geboten. Die Party findet ab 15 Uhr bei der Talstation Silver Jet in Gleiming statt, anschließend geht es dann im Mühlstodl weiter.

Alle Infos zu den Rennen gibt es auf www.schladming-dachstein.at/skicross

Das könnte Sie auch interessieren