Tennis: Sebastian Ofner bei Debüt in Halle gleich ausgeschieden

Ofner in Halle ausgerutscht: Nächster Stopp heißt Mallorca © APA/dpa/Friso Gentsch

Sebastian Ofner hat am Montag in seinem zweiten Rasen-Turnier in dieser Saison die zweite knappe Niederlage erlitten. Er musste sich dem Chinesen Zhang Zhizhen nach 2:20 Stunden mit 6:7(8),7:6(3),4:6 beugen. Damit war es für den 28-jährigen Steirer beim mit 2,41 Mio. Euro dotierten ATP-500-Event in Halle eine verpatzte doppelte Premiere, sowohl in Westfalen, als auch gegen Zhang. Ofner spielt nun kommende Woche auf Mallorca, wo auch Dominic Thiem dank Wildcard antritt.

Im ersten Duell mit dem Weltranglisten-42. aus Shanghai, dessen Spitzname „ZZZ“ ist, entwickelte sich die erwartet enge Partie. Der zehn Plätze hinter Zhang liegende Ofner hielt zwar gut mit dem asiatischen Aufsteiger mit, letztlich war aber der stabilere Aufschlag Zhangs ausschlaggebend.

Lesen Sie auch

Zhang hatte als erster Chinese überhaupt zunächst die Top 100 und dann im vergangenen Jänner die Top 50 im ATP-Ranking geknackt. Warum das so ist, zeigte der Asiate mit sehr komplettem Spiel und auch sehr starken Aufschlägen. Im ersten Satz war es auch Ofner, der bei 1:1 drei Breakbälle abwehren musste, ehe es mit dem Service ins Tiebreak ging. In diesem holte er ein 0:3 und 4:6 auf, wehrte drei Satzbälle ab und vergab bei 7:6 selbst einen. Satzball Nummer vier nutzte Zhang dann zum 10:8.

Im zweiten Durchgang ging es ohne einzige Breakchance auf beiden Seiten wieder ins Tiebreak, das vierte in der bis dato kurzen Rasensaison Ofners. Vergangene Woche in Stuttgart hatte er gegen Jack Draper (GBR) 6:7,6:7 verloren. Im vierten Tiebreak en suite auf Gras hieß der Sieger dann aber Ofner, der dieses mit 7:3 für sich entschied.

Im Entscheidungssatz musste Österreichs Nummer eins den ersten Aufschlagverlust des Matches zulassen. Zhang nutzte den insgesamt fünften Breakball zum 3:2. Bei 2:4 wehrte Ofner einen Breakball und bei 3:5 einen Matchball ab und verkürzte jeweils noch, doch mit dem Vorsprung im Rücken ließ sich Zhang den Sieg nicht mehr nehmen. Ofner verpasste damit ein mögliches Achtelfinalduell mit Daniil Medwedew (RUS-3).

Das könnte Sie auch interessieren