Übernahme im Cateringgeschäft: Gourmet GmbH kauft SV Österreich

Lebensmittelgruppe Vivatis mit Sitz in Linz weiterhin auf Wachstumskurs

Vivatis-Vorstandsvorsitzender Gerald Hackl © Vivatis

Die zur Linzer Lebensmittelgruppe Vivatis gehörende GMS Gourmet GmbH mit Sitz in Wien baut mit dem Kauf der SV (Österreich) GmbH seine Position als Marktführer in der Gemeinschaftsverpflegung in Österreich aus.

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörde übernimmt die GMS Gourmet GmbH hundert Prozent der Geschäftsanteile der SV Österreich GmbH, wie das Unternehmen per Aussendung mitteilte.

Lesen Sie auch

Die SV Österreich GmbH, eine hundertprozentige Tochter der SV Group AG mit Sitz in der Schweiz, ist seit 1997 in Österreich im Bereich Gemeinschaftsverpflegung tätig und betreibt aktuell 53 Business Catering- und 21 Care Catering Standorte.

Das Angebot umfasst Betriebsrestaurants in Großunternehmen, Mensen an Schulen und Universitäten sowie den Betrieb von Küchen in Senioreneinrichtungen und Krankenhäusern. Das Unternehmen beschäftigt rund 450 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2023 einen Umsatz von etwa 38,6 Millionen Euro.

„Dank des Zusammenschlusses mit der SV Österreich können wir unser Kundenportfolio substanziell stärken und das Dienstleistungsangebot optimal ergänzen. Gemeinsam wollen wir das große Know-how beider Unternehmen bestmöglich zum Nutzen von Kund:innen und Gästen einsetzen“, so Herbert Fuchs, Geschäftsführer GMS Gourmet GmbH.

„SV Österreich und Gourmet verbindet der hohe Qualitätsanspruch und die jahrelange Kompetenz in der Gemeinschaftsverpflegung. Daher freuen wir uns besonders über das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, die Standorte der SV Österreich GmbH weiterführen zu dürfen. Die Übernahme ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Wachstumsstrategie“, erläutert Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der Vivatis Holding, in der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren