Jahrestage, Jubiläen, Geburtstage, Todestage vom 18. Juni

1849

Die württembergische Regierung löst das in Stuttgart tagende Rumpfparlament auf, die deutsche Nationalversammlung existiert damit nicht mehr.

1959

Die BBC überträgt per Telefonkabel erstmals ein Fernsehprogramm von London über den Atlantik nach Montreal.

Lesen Sie auch

1979

US-Präsident Carter und der sowjetische Staats- und Parteichef Breschnjew unterzeichnen in Wien das SALT-II- Abkommen über die Begrenzung der strategischen Rüstung, das später vom US-Kongress nicht ratifiziert wird.

1984

Spektakulärer Coup in der Shopping City Süd: zwei Diebe entwenden zehn Millionen Schilling aus einem schlecht gesicherten Depot.

1994

  • Der französische Ex-Premier Michel Rocard tritt nach der vernichtenden Niederlage bei den Europawahlen als sozialistischer Parteichef zurück. Nachfolger wird der frühere Präsident der Nationalversammlung, Henri Emmanuelli.
  • Mit ihrer letzten gemeinsamen Truppenparade in Berlin verabschieden sich die drei West-Alliierten von der Bevölkerung.

1999

  • Die USA und Russland erzielen in Helsinki eine Übereinkunft über eine russische Beteiligung an der NATO-geführten internationalen Kosovo-Friedenstruppe (KFOR).
  • Der österreichische Schriftsteller Franz Josef Czernin erhält den mit 100.000 Schilling dotierten Wildgans-Preis.

2019

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) kippt die deutsche Pkw-Maut, gegen die Österreich wegen der Bevorzugung deutscher Fahrzeugbesitzer geklagt hatte.

Namenstage

Elisabeth, Ilsa, Marina, Isabella

Geburtstage

Edouard Daladier, franz. Politiker (1884-1970)
Waldemar Rosenthal (Wal-Berg), franz. Komp. (1904-1994)
Utta Danella, dt. Schriftstellerin (1924-2015)
Rolf von Sydow, dt. Regisseur/Autor (1924-2019)
Eva Bartok, ungar. Schauspielerin (n.a.A. *8.6.1928) (1929-1998)
Jürgen Habermas, dt. Philosoph und Soziologe(1929)
Lech Kaczynski, poln. Staatspräsident (1949-2010)
Jaroslaw Kaczynski, poln. Politiker (1949)
Anna Veith (ehem. Fenninger), öst. Skirennläuferin (1989)

Todestage

Hans Moser, öst. Schauspieler (1880-1964)
Giorgio Morandi, ital. Maler/Bildhauer (1890-1964)
Georgi Schukow, sowjet. Marschall (1896-1974)

Angeführt sind nur „runde“ Jubiläen

Das könnte Sie auch interessieren