Bub geriet in Oberösterreich mit Fuß in Speichen von Mofa

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstag im Bezirk Braunau, als ein fünfjähriger Bub während einer Fahrt auf einem Mofa Verletzungen erlitt.

Der Junge saß auf dem Gepäcksträger des von seinem Großvater, einem 60-Jährigen, gesteuerten Mofas, als er auf einer Schotterstraße mit seinem Fuß unglücklich in die Speichen des Hinterrades geriet.

Lesen Sie auch

Durch diesen Vorfall blockierte der Reifen abrupt. Beide trugen während der Fahrt keinen Helm und der Junge war nicht in einem Kindersitz gesichert. Der Großvater reagierte sofort, hielt an und leistete erste Hilfe.

Der Junge musste nach einer notärztlichen Versorgung mit einem Hubschrauber ins LKH Salzburg geflogen werden, wo er aufgrund von Verletzungen unbestimmten Grades behandelt wird.

Das könnte Sie auch interessieren