„Silber“ für Oberösterreich bei Pkw-Neuzulassungen
Gleich mehrere oberösterreichische Bezirke liegen bei den E-Pkw-Neuzulassungen im 1. Halbjahr im Spitzenfeld, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt. In Linz Land fahren 27,7 Prozent der neuzugelassenen Pkw ausschließlich mit Strom, nur in der Wiener City ist der Anteil höher. Unter den Top 15 liegen auch mit Rohrbach, Steyr-Land, Ried und Kirchdorf vier weitere
Teilsperre der Weststrecke bringt im August Einschränkungen
Rund ein Drittel der Fernverkehrszüge fährt auf der Weststrecke, obwohl diese nur etwas mehr als zehn Prozent der Betriebslänge des österreichischen Schienennetzes ausmacht. Damit Reisende pünktlich und klimafreundlich ans Ziel kommen, benötigt die Bahnstrecke regelmäßig Services und Erneuerung. Um umfangreiche Bauarbeiten gebündelt abwickeln zu können, werden vom 1. bis 30. August 2024 zeitgleich
KFV: So brandgefährlich sind E-Scooter und E-Bikes
Akkubetriebene elektrische Geräte sind nicht nur praktisch, sie können auch zu potenziellen Gefahrenquellen werden. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) hat in einer neuen Studie die Brandgefahr sowie das Bewusstsein über potenzielle Risiken im Zusammenhang mit E-Bikes oder E-Scootern in Österreich erhoben. Fazit: Nutzern fehlt oft das Wissen um Brandrisiken und Sicherheitsmaßnahmen. Etwa
Schäden und überflutete Straßen in Steiermark und Kärnten
Im östlichen Kärnten, in der Weststeiermark und im oberen Murtal haben Unwetter in der Nacht auf Freitag für Überschwemmungen von Häusern und Straßen gesorgt. In der Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld (weststeirischer Bezirk Voitsberg) wurde der ausgerufene Zivilschutzalarm mittlerweile aufgehoben. Im Murtal um Knittelfeld und Judenburg sorgten heftige Gewitter ebenfalls für überflutete Straßen,
Vater stürzte kopfüber in Gletscherspalte, von Sohn gerettet
Ein 60-jähriger Deutscher ist am Donnerstag beim Abstieg von der 3.774 Meter hohen Wildspitze im hinteren Pitztal in Tirol rund vier Meter kopfüber in eine Gletscherspalte gestürzt. Sein 21-jähriger Sohn konnte jedoch Schlimmeres verhindern: Er hielt ein Seil mit drei Bremsknoten, mit dem die beiden verbunden waren, gespannt und fing so einen weiteren Absturz ab, teilte die Polizei mit. Dann setzte
Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Graz: Auto stieß gegen Lichtmast
Bei einem Autounfall am Donnerstagabend im Grazer Bezirk Gösting sind der Lenker (19) eines Pkw und sein Beifahrer (19) ums Leben gekommen. Der Fahrer dürfte die Kontrolle über den Wagen verloren haben und fuhr gegen einen Lichtmast. Die beiden Männer konnten zunächst reanimiert werden, starben dann aber nach Angaben der Polizei im LKH Graz. Eine dritte Person, die am Rücksitz gesessen ist, wurde

MEISTGELESEN

ÖAMTC nahm zehn E-Bikes unter 2.000 Euro genauer unter die Lupe
Zehn E-Bikes in der Preisklasse bis 2.000 Euro haben der ÖAMTC und seine Partnerclubs hinsichtlich Fahreigenschaften, Antriebssystem und Motor, Handhabung, Sicherheit und Haltbarkeit sowie Schadstoffe getestet. Das ernüchternde Gesamtergebnis fasst ÖAMTC-Techniker Dominik Darnhofer zusammen: „Wir haben zwei gute, fünf befriedigende, ein genügendes, aber auch zwei aufgrund von Schadstoffen nicht
„ChatGPT“ für biomedizinische Simulationen geeignet
Das Künstliche Intelligenz (KI)-Modell GPT-4, bekannt durch seine Anwendung in ChatGPT, zeigt beeindruckende Fähigkeiten in der biomedizinischen Forschung und kann vielseitig für Simulationen eingesetzt werden. Ein an der MedUni Wien entwickelter und auf GPT-4 basierender Simulator zeigt eine erhöhte Genauigkeit bei der Klassifikation der Wichtigkeit von Genen in Krebszellen sowie bei der Prognose
EuGH: Wolf darf in Österreich aktuell nicht gejagt werden
Der Wolf darf in Österreich weiterhin nicht gejagt werden. So urteilte am Donnerstag der Europäische Gerichtshof (EuGH) nach einem beeinspruchten Tiroler Fall. „Eine Ausnahme von diesem Verbot zur Vermeidung wirtschaftlicher Schäden kann nur gewährt werden, wenn sich die Wolfspopulation in einem günstigen Erhaltungszustand befindet, was in Österreich nicht der Fall ist“, heißt es. In Tirol
Inventur: 6.860 „Bewohner“ im Tiergarten Schönbrunn
Einmal im Jahr steht Inventur im Tiergarten Schönbrunn in Wien an. Ob die behäbigeren Elefanten, die quirligen Kattas, bunte Fische und Vögel oder auch Ratten: Alle tierischen Bewohner werden von den Pflegerinnen und Pflegern penibel durchgezählt. Insgesamt leben im Zoo 6.860 Tiere aus 615 verschiedenen Arten und Haustierrassen. Die Publikumslieblinge sind aufgeteilt auf 446 Arten von Wirbeltieren
Hitzefrei gibt es bei hohen Temperaturen nur bei Bauarbeitern
Bei hohen Temperaturen am Arbeitsplatz leidet die Arbeitsqualität, Fehlerhäufigkeit und Unfallrisiko nehmen zu. Dennoch kennt das österreichische Arbeitsrecht grundsätzlich kein Recht auf „hitzefrei“, betont Birgit Kronberger vom Vorlagenportal. Im Einverständnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer kann aber Zeitausgleich genommen oder Urlaub verbraucht werden. Schickt der Arbeitgeber die
Plattform macht auf Versorgungsmängel bei Kindern aufmerksam
Die neugegründete Plattform #besserbehandelt.at macht mit einer Kampagne auf Mängel in der Gesundheitsversorgung von Kindern und Jugendlichen aufmerksam. Es wird für Familien immer schwieriger eine Kinderärztin oder einen Kinderarzt mit Kassenvertrag zu finden, hieß es am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Im psychosozialen Bereich bestehe eine Unterversorgung in ländlichen Gebieten und durch