Sylt-Video: Vorfall bei Feuerwehrfest in Niederösterreich
Nach dem Vorfall rund um rassistische Gesänge auf der deutschen Insel Sylt im Mai gibt es nun erneut eine ähnliche Begebenheit in Niederösterreich. Betroffen ist diesmal ein Feuerwehrfest im Bezirk Melk, wie „NÖN“ und ORF berichteten. Das Landesamt Staatsschutz und Extremismusbekämpfung (LSE) sichtet ein entsprechendes Video, bestätigte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Dienstag. Der
Drogenlenker mit Kindern im Auto von Polizei gestoppt
Ein Drogenlenker, der drei Kinder im Auto hatte, ist am Dienstag auf der Südautobahn (A2) kurz vor der Grenze zu Italien gestoppt worden. Der 32-jährige Wiener war in eine Kontrolle geraten, bei der ein Drogentest positiv verlief. Außerdem hatte er keinen Führerschein, weil ihm dieser schon vor Jahren abgenommen worden war. Seine Kinder (acht, neun und zehn Jahre alt) lagen nicht angeschnallt auf
Fahrrad-Kindersitze im Test: Auch günstig kann sicher sein
Die Kombination aus sportlicher Betätigung und Spaß lockt viele Radler in den Sattel – auch Familien. Ist die Strecke zu anspruchsvoll oder sind die Kinder noch zu jung, um selbst in die Pedale zu treten, sind Fahrrad-Kindersitze eine Möglichkeit, sie mitzunehmen. Der Mobilitätsclub ÖAMTC nahm acht aktuelle Modelle genau unter die Lupe. Testergebnisse unter oeamtc.at/thema/tests. Wichtig: In
Missbrauchsanklage um tote 16-Jährige in Wien
Ein 54-jähriger Mann muss sich am 27. Juni wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person (§ 205 StGB) am Landesgericht Wien verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im vergangenen Dezember eine von Suchtmitteln beeinträchtigte 16-Jährige in eine Wohnung in Rudolfsheim-Fünfhaus mitgenommen zu haben. Dort soll er ihren Zustand ausgenutzt und mit der 16-Jährigen mehrfach den Beischlaf
Waffenverbotszone in Wien-Favoriten wird verlängert
Die Waffenverbotszone in Wien-Favoriten als Reaktion mehrerer Bluttaten in dem Bereich wird über den Sommer hinaus verlängert, heißt es dem Vernehmen nach aus dem Innenministerium. Die Verlängerung erfolgt um drei Monate und somit bis September, wie auch mehrere Medien berichteten. Die Verordnung wäre sonst bis Ende Juni ausgelaufen. Das Waffenverbot gilt seit 30. März.Das Gebiet erstreckt sich
Renaturierungs-Nichtigkeitsklage für EU-Experten chancenlos
Der Europarechtsexperte Peter Hilpold hat der von der ÖVP angekündigten Nichtigkeitsklage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) aufgrund der Zustimmung von Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) zum EU-Renaturierungsgesetz im APA-Gespräch am Dienstag wenig Chancen eingeräumt. Er sah eindeutig ein „rechtsgültiges Zustandekommen“ des Gesetzes, obwohl Gewessler in einer „Grauzone“

MEISTGELESEN

Ex-Postmitarbeiter zweigte hunderte Briefe und Pakete ab
Hunderte Briefe und Pakete hat ein ehemaliger Postmitarbeiter in Niederösterreich nicht ordnungsgemäß zugestellt, sondern abgezweigt. Einen Großteil der Sendungen bewahrte der 26-Jährige aus dem Bezirk Mödling in seinem Kellerabteil auf. Der Gesamtschaden war laut Polizeiangaben vom Dienstag vorerst nicht bezifferbar. Der umfassend geständige österreichische Staatsbürger wird wegen Amtsmissbrauchs,
Drohung mit Klappmesser: Streit im Suchtgiftmilieu vor Apotheke
Ein Pärchen und ein Mann aus dem Suchtgiftmilieu sind einander Montagfrüh in und danach vor einer Apotheke in Wien-Hernals in die Haare geraten. Zwischen dem 41-Jährigen und einem 46-Jährigen kam es gegen 8.30 Uhr zu einem Gerangel. Als sich die beiden getrennt hatten, soll die 39-Jährige den Jüngeren mit einem Klappmesser bedroht haben, berichtete die Polizei am Dienstag. Die Frau wurde festgenommen,
Duft von Orangen soll gegen Kirschessigfliege im Obstanbau helfen
Die Kirschessigfliege (Drsosophila suzukii) wird zunehmend ein Problem für Obst- und Weinbauern. Sie befällt vor allem Beeren und Trauben und bringt die Ernte in Gefahr, indem sie ihre Eier in heranreifende Früchte injiziert. Am Institut für Biologie der Universität Graz wurde aus Orangenschalen ein umweltfreundliches Biozid entwickelt, das die Insekten erfolgreich, kostengünstig und ohne schädliche
Probeführerscheinbesitzer lieferten sich Rennen auf der Wiener A23
Zwei junge Männer haben einander am Montagabend, so der Eindruck der Polizei, ein Rennen auf der Wiener Südosttangente (A23) geliefert und sind dabei ordentlich aufs Gas gestiegen. Die beiden Pkw, ein Audi und ein Ford, wurden mit 149 statt der erlaubten 80 km/h gemessen, obwohl noch recht dichter Verkehr herrschte. Die beiden Lenker, ein 20- und ein 23-Jähriger, wurden gegen 22.00 Uhr angehalten
Neuer Herstellungsweg für Industriechemikalie Nitril ohne Blausäure
Bei der Herstellung von Haushaltsreinigern ebenso wie der Produktion von pharmazeutischen Wirkstoffen kommt die Industriechemikalie Nitril zum Einsatz. Um diese Produktklasse herzustellen, werden hochgiftige Blausäure und davon abgeleitete Zyanide eingesetzt. Forschende der TU Graz haben mit tschechischen Kollegen einen alternativen Herstellungsweg für Nitrile entwickelt. Das biokatalytische Verfahren
71-Jähriger starb nach Verkehrsunfall
Ein 71-Jähriger aus dem Bezirk Mödling ist nach einem Verkehrsunfall vom Wochenende gestorben. Polizeiangaben vom Dienstag zufolge erlag der Pensionist im Wiener AKH seinen schweren Verletzungen. Der Mann war am Samstagnachmittag in Miesenbach (Bezirk Wiener Neustadt) mit seinem Pkw von der Straße abgekommen. Auch die 76-jährige Ehefrau des Niederösterreichers wurde bei dem Crash leicht verletzt.