Prozess um Einweisung in Graz nach Messerangriff auf Bekannten
Im Grazer Straflandesgericht ist am Montag ein 44-Jähriger vor einem Geschworenensenat gestanden. Er soll heuer im Februar mit einer Axt bei einem Bekannten die Eingangstüre aufgebrochen und dann den Mann mit einem Messer im Gesicht verletzt haben. Die internationale Fahndung lief mehrere Tage, dann wurde er von der Cobra in Kärnten gestellt. Da er psychisch krank ist, wurde nur ein Antrag auf Einweisung
Probeführerscheinbesitzer war mit Pkw um 85 km/h zu schnell
Anstatt der erlaubten 70 km/h ist ein Probeführerscheinbesitzer am Sonntag auf der L120 in St. Andrä-Wördern in seinem Heimatbezirk Tulln mit 155 km/h unterwegs gewesen. Der 20-Jährige ist Polizeiangaben vom Montag zufolge seine Lenkerberechtigung vorläufig los, der Wagen wurde beschlagnahmt. Der junge Niederösterreicher wird außerdem der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
Notarzthubschrauber im Einsatz: Sechsjähriger von Pkw erfasst
Ein Sechsjähriger ist am Wochenende in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) vom Seitenspiegel eines vorbeifahrenden Pkw am Kopf erfasst und verletzt worden. Der bewusstlose Bub wurde nach Polizeiangaben vom Montag vom Notarzthubschrauber „Martin 5“ in die Klinik Donaustadt nach Wien geflogen. Der 33-jährige Vater des Burschen hatte das Kind am Samstagnachmittag im Ortsgebiet von Brunn am Gebirge
Formel 1: Einsatzkräfte bereiten sich auf Klimademos vor
Schon in wenigen Tagen werden im obersteirischen Aichfeld die Motoren der Königsklasse des Motorsports, der Formel 1, wieder aufheulen. Der Grand Prix von Österreich steht vor der Tür und bringt wie jedes Jahr hunderttausende Fans nach Spielberg. Die Einsatzkräfte bereiten sich mit bewährten Konzepten etwa für die Bewältigung des Verkehrs vor, schließen heuer aber nicht aus, dass Klimaaktivistinnen
17-jähriger Biker raste mit 100 km/h Polizei davon
Ein 17-jähriger Motorradlenker hat sich in der Nacht auf Sonntag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in Klagenfurt geliefert. Der Jugendliche hatte sein Motorrad dabei auf mehr als 100 km/h beschleunigt. Nach einem Sturz wollte er wieder davonfahren, wurde aber von einem Polizeibeamten durch einen Hechtsprung endgültig gestoppt, teilte die Polizei mit. Den Beamten war gegen 1.00 Uhr ein nicht beleuchtetes
Der Nationalpark Kalkalpen zeigt, wie Renaturierung geht
Kein anderer Begriff hat in Österreichs Politik in den vergangenen Tagen für so viel Aufregung gesorgt wie das Wort „Renaturierung“. Im Sengsengebirge und dem Reichraminger Hintergebirge in Oberösterreich weiß man genau, was es bedeutet. „Der Nationalpark Kalkalpen ist ein erfolgreiches Renaturierungsprojekt“, sagt Nationalparkdirektor Josef Forstinger. „Die Wälder hier wurden für die

MEISTGELESEN

Mann fuhr alkoholisiert und ohne gültigen Führerschein zur Polizei
Ein 53-jähriger Mann ist am Samstag betrunken mit dem Auto eines Bekannten zur Polizei im Pongau gefahren, um sein gefundenes Mobiltelefon abzuholen. Da die Polizisten deutliche Symptome einer Alkoholisierung feststellten, wurde der Lenker zum Alkotest gebeten. Der Pongauer hatte 1,3 Promille intus. Der Führerschein konnte dem Mann nicht abgenommen werden, da er ihn laut eigenen Angaben vor Jahren
Wetter weiter sommerlich – ab Wochenmitte Gewitter erwartet
Es bleibt weiter sommerlich in Österreich: Das Wetter zeigt sich mit Temperaturen um die 30 Grad der Jahreszeit entsprechend. Jedoch ist vor allem ab Wochenmitte mit Schauern zu rechnen. Die Experten der Geosphere Austria prognostizieren eine erhöhte Gewitterneigung, wie es am Sonntag hieß. Die neue Woche startet zunächst noch mit den leichten Auswirkungen eines Tiefs über Sardinien, das auch
Jugendliche versuchten in Vorarlberg Patientin anzuzünden
Eine Gruppe von Jugendlichen hat offenbar Samstagvormittag im Vorarlberger Dornbirn versucht, im Innenhof des Krankenhauses eine Patientin anzuzünden. Zuvor war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, teilte die Polizei mit. Die 65-Jährige wurde von einem Jugendlichen angerempelt. Als sie die Jugendlichen zurechtwies, pöbelten diese zurück. Mit den Worten „Mal schauen, ob die Hexe brennt“,
„Glimpflicher“ Verlauf der Nacht nach Unwetter in Tirol
In Tirol ist man Samstagabend trotz angekündigter erneuter Unwetter nicht von kritischer Hochwassergefahr in der Nacht auf Sonntag ausgegangen. Bereits in der Nacht auf Samstag waren dementsprechende Befürchtungen nicht eingetreten. Im Bundesland waren zwar stellenweise heftige Gewitter, aber kein kritisches Ansteigen der Pegelstände verzeichnt worden. Dies wurde nun auch für die kommende Nacht
Leiche in Fluss Raab im Südburgenland entdeckt
Eine Schwimmerin hat Freitagmittag in der Raab im Bezirk Jennersdorf im Burgenland durch Zufall eine männliche Leiche entdeckt. Details zur Todesursache sowie der Identität des Mannes sind laut Angaben der Polizei noch nicht bekannt, wie es am Samstag hieß. Die Ermittlungen laufen. Unklar sei, sagte Polizeisprecher Helmut Marban der APA, wie lange die Leiche bereits im Fluss getrieben sei. Es könne
16-Jähriger bedrohte Mutter und Schwester mit Schusswaffe
Zum wiederholten Male ist es in Wien-Döbling in einer Familie zu schweren Auseinandersetzungen mit ihrem 16-jährigen Sohn gekommen. Der Jugendliche soll Freitagnacht in der Wohnung seiner Eltern randaliert haben, teilte die Polizei am Samstag mit. Er soll dabei seine 39-jährige Mutter und seine minderjährige Schwester mit einer mutmaßlichen Schusswaffe bedroht und um sich geschlagen haben. Nach