Niederländerin in Tirol von Kuh verletzt
Eine 27-jährige Niederländerin ist Dienstagnachmittag in Sölden im Tiroler Ötztal von einer Kuh verletzt worden. Die Frau hatte einen Wanderweg beim Abstieg der Alm „Gampe Thaya“ verlassen, um vier liegende Kühe zu fotografieren. Als sie sich den Tieren näherte, stand eine Kuh auf und stieß sie mit einem Horn in den Oberschenkel, berichtete die Polizei.Ihr 33-jähriger Begleiter aus Deutschland
Rennradfahrerin starb bei Verkehrsunfall mit Pkw
Eine 64-jährige Rennradfahrerin ist am Dienstag in Kärnten von einem Pkw erfasst und getötet worden. Die Radfahrerin wurde zu Mittag auf der B100 im Bezirk Spittal/Drau von einem hinter ihr fahrenden Pkw aus bisher unbekannter Ursache touchiert und kam dadurch zum Sturz. Dabei verletzte sie sich im Schädelbereich so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starb, wie die Polizei mitteilte. Der
Vierjähriger von Motorrad erfasst – schwer verletzt
Ein vierjähriger Bub ist am Mittwochabend in der Steiermark von einem Motorrad erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind lief laut einer Polizei-Aussendung im Beisein seiner Eltern unvermittelt auf eine Straße in Wagna im Bezirk Leibnitz. Ein 16-Jähriger konnte mit seinem Gefährt trotz sofortiger Notbremsung nicht mehr ausweichen. Das Unfallopfer wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik
Zivilschutzalarm in Kärntner Gemeinde Krems aufgehoben
Das Unwetter von Sonntagabend hat in den Ortschaften Kremsbrücke und Innerkrems in Oberkärnten (Bezirk Spittal an der Drau) für zahlreiche Schäden gesorgt. Nach wie vor sind die Innerkremser Landesstraße (L19) und die Katschberg Bundesstraße (B99) gesperrt. Nach geringen Niederschlägen am Dienstag wurde der Zivilschutzalarm in Krems um 16.00 Uhr aufgehoben. Der Ort Innerkrems ist jedoch weiter
Festnahme nach Bombendrohung in der Steiermark
Ein 63-Jähriger ist am Montag nach einer telefonischen Bombendrohung gegen die Ärztekammer Steiermark festgenommen worden. Der Mann hatte kurz vor Mittag angerufen und den Mitarbeitern gesagt, dass er das Gebäude sprengen würde. Außerdem wolle er „Selbstjustiz“ verüben. Die Polizei rückte zur Kammer in die Grazer Kaiserfeldgasse aus, fand aber keinen Sprengsatz. Der Verdächtige wurde wenig
Zoll am Flughafen verzeichnete heuer bereits 2.500 Aufgriffe
Im ersten Halbjahr 2024 hat der Zoll auf dem Flughafen Wien bei 20.972 Kontrollen rund 2.500 Aufgriffe verzeichnet. Mehr als 120 Kilogramm Suchtgift sowie 1,2 Millionen Euro nicht angemeldetes Bargeld wurden der Bilanz vom Dienstag zufolge aus dem Verkehr gezogen. Weiters wurden die Zöllnerinnen und Zöllner auf rund 15.000 Stück gefälschte oder illegale Medikamente sowie mehr als sechs Tonnen tierische

MEISTGELESEN

Zivilschutzalarm für Kremsbrücke in Kärnten nach Unwetter
Der Zivilschutzalarm in der Ortschaft Kremsbrücke in Oberkärnten ist am Montag nach dem schweren Unwetter von Sonntagabend nach wie vor aktiv. Nach heftigen Regenfällen ging eine Mure im Bereich der Kesselgrubenalm ab, der Kremsbach drohte überzulaufen, mehrere Häuser wurden über- und unterschwemmt und Straßen wurden teilweise schwer beschädigt. Die Ortschaft Innerkrems ist von Kärnten aus
Rollstuhlfahrer nach Absturz in Bachbett im Spital gestorben
Ein 63-jähriger Rollstuhlfahrer ist nach einem Zehn-Meter-Absturz in ein Bachbett im Rahmen einer Wanderung im Kleinwalsertal im Spital gestorben. Der Mann war am Freitag über den Rand des gut befestigten Wanderwegs geraten und über eine steile Böschung abgestürzt. Laut Polizei wurde der im Wasser liegen gebliebene 63-Jährige zwar umgehend geborgen, erstversorgt und per Hubschrauber ins Krankenhaus
Drei Jahre unbedingte Haft für Stich gegen Streitschlichter
Weil er am 13. Mai 2024 in Wien-Favoriten einen Streit zwischen einem E-Roller-Fahrer und einem aufgebrachten Fußgänger schlichten wollte, ist ein 57-Jähriger im Spital gelandet. Der Fußgänger stach ihm aus Wut einen Metallstift in den Oberschenkel, weil er ihm offensichtlich die Schuld daran gab, dass der Roller-Fahrer entwischen konnte. Am Montag wurde der mehrfach vorbestrafte 37-Jährige am
Vorarlberger Polizist bei Einsatz von Hund schwer verletzt
Ein Dornbirner Stadtpolizist ist am Sonntagabend bei einem Einsatz von einem Hund erheblich verletzt worden. Das Tier hatte sich „mit enormer Aggressivität“ in dessen Oberschenkel festgebissen und ließ nicht von dem Mann ab, hieß es. Der zweite anwesende Polizist erschoss den Schäferhund schließlich. Gegen die beiden Hundehalter, die laut Exekutive bei der Attacke untätig blieben, werde ermittelt,
Bergsteiger bei Absturz in Tirol ums Leben gekommen
Ein Bergsteiger ist am Sonntag im Gemeindegebiet von Leutasch abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Der Mann wollte über den sogenannten „Teufelsgrat“ klettern. Seine Ehefrau verständigte die Polizei, nachdem er nicht wie angekündigt gegen 16.00 Uhr wieder zu Hause gewesen war. Die Besatzung des Polizeihubschraubers entdeckte schließlich bei einer Suchaktion einen
22-Jähriger in den Hohen Tauern von Blitz erschlagen
In den Hohen Tauern ist am Sonntagabend ein 22-jähriger Wanderer vom Blitz erschlagen worden. Der Kärntner war laut Polizei mit seiner Mutter und seinem Bruder am Weg von der Sudetendeutschen Hütte in Osttirol zur Rudolfshütte im Salzburger Stubachtal, als das Trio unweit ihres Ziels in ein heftiges Gewitter geriet. Während ein Teil der Familie unter einem Felsvorsprung Schutz suchte, ging der