Veranstalter der EuroGames Vienna 2024 ziehen Erfolgsbilanz
Nach Abschluss der EuroGames Vienna 2024, die am Samstagabend am Karlsplatz zu Ende gegangen sind, haben die Veranstalter des europaweit größten jährlichen Sportfests der LGBTIQ+-Community Bilanz gezogen. „Wir sind in vielerlei Hinsicht sehr zufrieden“, sagte Gerhard Marchl, neben Maria Schinko Co-Präsident der EuroGames Vienna 2024, am Sonntag. Mit 4.000 Teilnehmenden habe man deutlich mehr
Großeinsatz in Wien nach Zusammenbruch mehrerer Mädchen
Der Zusammenbruch mehrerer Mitglieder eines französischen Jugendchors in der Wiener City hat Sonntagmittag zu einem Großeinsatz der Wiener Berufsrettung und Feuerwehr geführt. Weil man nicht genau wusste, warum die Jugendlichen zusammengebrochen waren, waren die Einsatzkräfte mit 16 Fahrzeugen an Ort und Stelle, so Sprecher von beiden Organisationen. Der Zusammenbruch dürfte allerdings aufgrund
24-Jähriger in Straßwalchen von Duo niedergeschlagen und beraubt
Ein 24-jähriger Brasilianer ist in der Nacht auf Samstag in Straßwalchen (Bezirk Salzburg-Umgebung) von zwei vorerst Unbekannten niedergeschlagen und beraubt worden. Die beiden Kriminellen traten auf den Wehrlosen ein und erbeuteten lediglich einen zweistelligen Eurobetrag. Das Opfer erlitt dabei Kopfverletzungen sowie Verwundungen an der Schulter, am rechten Knie und an den Fingern. Die Polizei
ÖBB: Neue Fairplay-Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander
Die Anzahl an Konflikten, Übergriffen und verbalen Attacken auf ÖBB-Mitarbeiter ist in der vergangenen Zeit weiter angestiegen. Insbesondere Zugbegleiter und Mitarbeiter in den ÖBB-Reisezentren sind hiervon stark betroffen. Daher starten die ÖBB nun ihre Fairplay-Kampagne „Ein feiner Zug ist immer willkommen“, um das Bewusstsein für ein rücksichtsvolles Miteinander zu stärken und auf ein
Vorübergehende Abkühlung ab Dienstag
In der kommenden Woche kühlt es in Österreich ein wenig ab. Am Montag erreichen die Temperaturen noch mehr als 30 Grad. Ab Dienstag liegen sie dann darunter. Wie die Meteorologen von Geosphere Austria am Sonntag prognostizierten, wird es auch unbeständiger. Bereits am Montag trifft die erste Störung Österreich. Strahlendes und sonniges Wetter wird erst am Freitag wieder erwartet.Am Montag liegt
54-jähriger Autofahrer war mit 2,16 Promille unterwegs
2,16 Promille sind am Samstag einem Autofahrer im burgenländischen Bezirk Jennersdorf bescheinigt worden. Der 54-Jährige war Polizeiangaben vom Sonntag zufolge im Rahmen eines landesweiten Verkehrsplanquadrats angehalten worden. In Summe wurden 17 durch Alkohol oder Suchtmittel beeinträchtigte Lenker verzeichnet, es gab zahlreiche weitere Anzeigen. Es seien rund 950 Fahrzeuglenkerinnen und -lenker

MEISTGELESEN

Straßensperren nach Murenabgängen in Tirol aufgehoben
Die teils heftigen Regenfälle Freitagabend in Tirol haben zu zahlreichen Murenabgängen vor allem in den Bezirken Innsbruck-Land und Schwaz geführt. Einige Straßen mussten gesperrt werden, es gab keine Verletzten. Bis Samstagabend waren sämtliche Landesstraßen wieder befahrbar. Die Gemeinde Sellrain nahe Innsbruck war etwa während der Nacht nur über das Ötztal erreichbar.Bereits am Vormittag
EuroGames Vienna 2024 gehen in die Zielgerade
Die EuroGames Vienna 2024, das größte Sportfest der LGBTIQ+-Community in Europa, befinden sich in der Zielgeraden. Am Samstag gingen noch Bewerbe im Schwimmen, im Rudern und im Tennis über die Bühne, im Prater fanden Laufbewerbe über fünf und zehn Kilometer statt. In der Steffl Arena matchten sich Teams aus Spanien, Italien, den Niederlanden und Österreich um den Titel im Roller Derby, das erstmals
Überschwemmungen nach heftigen Gewittern in Süd-Österreich
Die vergangenen Hitzetage sind Freitagabend mit heftigen Gewittern in Teilen Kärntens und der Steiermark zu Ende gegangen. Starke Niederschläge haben dabei einmal mehr zu Überschwemmungen und Murenabgängen geführt. Im obersteirischen Judenburg wurden Keller überflutet und Straßen überschwemmt oder teilweise weggerissen. In Kärnten war vor allem der Bezirk Feldkirchen betroffen. Ein Schadensausmaß
30-Jähriger bei Badeunfall in Neuer Donau ums Leben gekommen
Ein 30-Jähriger ist Freitagabend bei einem Badeunfall in der Neuen Donau in Wien-Donaustadt ums Leben gekommen. Der 30-Jährige ging gegen 19.00 Uhr bei der Raffineriestraße mit einem Freund schwimmen, um sich aufgrund der heißen Temperaturen abzukühlen. Dabei ging er plötzlich unter und konnte von dem Freund nicht mehr gesichtet werden. Sofort wurden weitreichende Suchmaßnahmen von der Wiener
Sieben Kinder bei Verkehrsunfall auf A4 in NÖ verletzt
Neun Verletzte hat ein Verkehrsunfall auf der Ostautobahn (A4) im Raum Göttlesbrunn-Arbesthal (Bezirk Bruck a.d. Leitha) am Freitagnachmittag gefordert. Polizeiangaben zufolge waren sieben Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren sowie ein 47-Jähriger und eine 40-Jährige betroffen. Ein Kleinbus war in Richtung Ungarn mit einem aufgrund eines technischen Defekts abgestellten Pkw kollidiert.Ereignet
2.392 Verurteilungen bei Jugendlichen in erster Hälfte 2024
Im Bereich Jugendkriminalität hat es im ersten Halbjahr 2024 2.392 gerichtliche Verurteilungen gegeben. Das gab das Justizministerium am Freitag auf APA-Anfrage bekannt. Von den Verurteilungen betrafen 2.207 das Strafgesetzbuch (StGB), 128 das Suchtmittelgesetz (SMG) und acht das Verbotsgesetz, das nationalsozialistische Wiederbetätigung unter Strafe stellt. Dass die Kriminalität bei Personen im