Margarete Edlmair und Heinz Pollhammer, beide aus Ansfelden, traten in den 60er Jahren das Amt der ersten ehrenamtlichen Landesleitung der Mädchen- bzw. Burschengruppe an.

Frauenpower in der Landjugend

Eine Landjugendgruppe – von der Orts- bis zur Bundesebene - wird partnerschaftlich geführt. Leiterin und Leiter haben die gleichen Rechte und somit führen sie gemeinsam den Verein.
(c) Sophie Balber; www.sophiebalber.com; fotografie@sophieba

Pflügermeisterschaft: OÖ erneut ein guter Boden

Am Wochenende traf sich Österreichs Pflügerelite zum 64. Bundesentscheid der österreichischen Landjugend in Egelsee bei St. Pölten. 24 Teilnehmer gingen in den Kategorien Beetpflug...
Im Zuge des Marschallplans wurde der Schwerpunkt auf den wirtschaftlichen Wiederaufbau gelegt. Im Bereich der Landwirtschaft lag der Fokus auf der Technisierung. Mit den 4H-Klubs wurde die Jugend in diesen Bereichen geschult. Der Umgang mit technischem Gerät (o.) wurde vermittelt, und auch Versuche mit Düngemitteln wurden durchgeführt (u.).

Eine Erfolgsgeschichte beginnt

1951 als Jugendwerk der Landwirtschaftskammer OÖ gegründet, hat sich die Landjugend zur größten und aktivsten Jugendorganisation in Oberösterreich entwickelt.
LJ-Blochschneiden.jpg

Wettbewerbe: Das Markenzeichen der Landjugend

Seit fast 70 Jahren führt die Landjugend in Oberösterreich die unterschiedlichsten Bewerbe durch. Das Publikums- und Medieninteresse ist dabei so hoch wie selten zuvor.
Mit den Redewettbewerben wurden und werden die rhetorischen Fähigkeiten der Mitglieder geschult. Bildungsveranstaltungen sind immer auch gesellschaftliche Events und Treffpunkte für Jugendliche aus dem ganzen Bundesland.

Bildung wurde zu einem Erlebnis

Ab dem Ende der Sechziger Jahren zogen immer mehr Themen aus dem Freizeitbereich in das Programm der Fachgruppen ein. Die land- und hauswirtschaftliche Bildung verlor zunehmend an Bedeutung. Mit den Jahren fanden andere Bildungsangebote ihren Weg.

Projektarbeit: Das Aushängeschild der Landjugend

Projektarbeit wird in der Landjugend großgeschrieben. Das spiegelt sich auf allen Struktur-Ebenen wider. Jährlich werden daher in Oberösterreich durchschnittlich 50 Projekte auf Orts-, Bezirks und Landesebene umgesetzt.