Sebastian Gruber

TopTalent Description
  • 0
  • 26. August 2021

3

TopTalent

Rudern

Sebastian Gruber

Geburtsdatum: 2. April 2003

Verein: RV Gmunden

Trainer: Kurt Bodenwinkler

Erfolge: Staatsmeister 2020, 4. Coup de la Jeunesse 2019, Sieg bei der Regatta Bled

In der U19-Klasse kann dem 18-jährigen Ruderer in Österreich keiner das Wasser reichen. Mit dem Motto „All in – alles was geht“ will der Traunkirchner möglichst schnell ins Ziel und sich seinen ganz großen Traum, nämlich einen Olympiastart, erfüllen. Gemeinsam mit seinem Bruder Thomas gewann er 2020 bereits einen Staatsmeistertitel, auch eine WM-Medaille nennt er als künftiges Ziel. Im Boot genießt der zielstrebige Nachwuchs-Athlet vom RV Gmunden besonders den „Flow“.

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

„All in“ für den großen Traum

„Ich gehe gerne über meine Grenze“, erklärt Sebastian Gruber. Der 18-jährige Ruderer kennt nur ein Gas, nämlich Vollgas. Durch Freunde vor etwas mehr als sechs Jahren zum Rudersport gekommen, wollte er gemeinsam mit seinem älteren Bruder Thomas (19) immer weiter nach oben und investierte immer mehr ins Training. „Rudern ist einfach der coolste Sport“, schwärmt der RV-Gmunden-Athlet. „Du merkst wie dein Boot fließt und kommst schnell in einen Flow.“ Aber ohne seinen Bruder hätte er es nie soweit gebracht: „Er hat mich immer motiviert.“

Vom Start weg Vollgas

Das Training absolviert der BORG-Schüler, der sich als spontan, zielstrebig und humorvoll bezeichnet, mittlerweile ausschließlich in Linz-Ottensheim. In der U19-Klasse kann ihm in Österreich im Einer mittlerweile keiner mehr das Wasser reichen. Als Ziele hat er nun eine WM-Medaille sowie einen Platz in einem ÖRV-Gruppenboot im Visier — immer den großen Traum von Olympia 2024 vor Augen. Sein Motto auf der Regattastrecke: „All in — alles was geht.“

Mit seiner Sprintstärke versucht Sebastian, die Gegner schon auf den ersten 200 m zu demoralisieren, mit seinem Durchhaltevermögen dann zum Sieg zu rudern. Einen solchen will der Traunkirchner in diesem Schuljahr auch bei der Matura und bei der TopTalent-Wahl einfahren. Warum die Leute für ihn stimmen sollten? „Ich habe sehr viel Arbeit investiert und es würde mich freuen, wenn ich durch den Sieg den Fokus mehr auf das Rudern lenken könnte.“