Dominic Kuhn

TopTalent Description
  • 0
  • 20. August 2020

6

TopTalent

Wasserski

Dominic Kuhn

Geburtsdatum: 25. Mai 2004

Verein: Motor Yacht Club Nibelungen Linz

Trainer: Claudia Tulzer

Erfolge: Staatsmeister im Trickbewerb
2x Vizeeuropameister
3x EM-Bronze im Nachwuchs

Dominic ist auf dem besten Wege, in die Fußstapfen von Mutter Claudia und Schwester Nicola zu treten. Als jüngster Staatsmeister der österreichischen Wasserskigeschichte und Nachwuchs-EM-Medaillengewinner hat der 16-Jährige schon einige Ausrufezeichen gesetzt. Was ihn neben seiner Technik auszeichnet, ist vor allem sein unbändiger Wille. „Ich mache keine halben Sachen. Wenn ich mir ein Ziel setze, dann gebe ich alles dafür.“ Eines dieser großen Ziele ist der Sprung unter die Top fünf der Weltrangliste.



Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

„Mache keine halben Sachen“

Dominic Kuhn (Wasserski) geht mit der Startnummer 6 ins Rennen

Wie die Mutter, so die Tochter, so der Sohn. Dass sich Dominic Kuhn dem Wasserskisport verschrieben hat, schien angesichts der großen Erfolge seiner Mutter Claudia und seiner Schwester Nicola, TopTalent des Jahres 2016, fast alternativlos. „Ich wollte das aber gar nicht unbedingt“, erzählt Claudia Tulzer, ihres Zeichens mehrfache Staats- und Europameisterin. Doch der Sohnemann ließ sich nicht abbringen und startete mit fünf Jahren seine Karriere im kühlen Nass.

Jüngster Staatsmeister

Dieser unbändige Wille zeichnet den 16-Jährigen auch heute aus. „Ich mache keine halben Sachen. Wenn ich mir ein Ziel setze, gebe ich alles dafür“, sagt Dominic. Mama Claudia bestätigt das: „Es ist ungewöhnlich, dass man in diesem Alter schon so fokussiert ist. Wenn er ein Ziel verfolgt, tut er alles dafür.“

Das spiegelt sich auch in den bisherigen Erfolgen wider. So hat Dominic bereits mehrere EM-Medaillen eingeheimst, zudem darf er sich seit letztem Jahr jüngster Staatsmeister der österreichischen Wasserski-Geschichte nennen. Mit EM- und WM-Medaillen sowie den Top fünf der Weltrangliste hat der BORG-Schüler schon viele weitere große Ziele vor Augen.

Dominics Lieblingsdisziplin ist der Trickbewerb — „das ist die aufwendigste Disziplin. Wir bauen auch die Bindungen selbst“, erzählt der Linzer, der viel mit seiner Schwester trainiert. Konkurrenzkampf gibt es aber keinen: „Wir coachen uns gegenseitig, unterstützen uns am Wasser wie am Land.“