Elena Pöll

TopTalent Description
  • 0
  • 20. August 2020

11

TopTalent

Tischtennis

Elena Pöll

Geburtsdatum: 28. Mai 2004

Verein: Union Vorchdorf

Trainer: Philipp Aistleitner

Erfolge: Teilnahme Jugend-EM 2019
Landesmeisterin Jugend, U21, allgemeine Klasse (Doppel)
Einberufung ins Jugend-Nationalteam

Mit sieben Jahren startete Elena Pöll ihre Karriere an der Tischtennisplatte. Mittlerweile kann die ehrgeizige 16-Jährige auf zahlreiche Highlights zurückblicken, von der Teilnahme bei der Jugend-EM bis hin zu einem zweiwöchigen Aufenthalt mit dem Jugend-Nationalteam in China. In ferner Zukunft hat die BORG-Schülerin, die während der Corona-Zeit mit einem Roboter im Keller trainierte, die Olympischen Spiele im Visier. Ganz wie ihr großes Vorbild Liu Jia, fünffache Teilnehmerin bei Olympia.



Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Ein Kämpferherz, das nie aufgibt

Tischtennis-Ass Elena Pöll geht mit der Startnummer 11 ins Rennen

Was mit sieben Jahren im Kindertraining der Union Vorchdorf begann, entwickelte sich zu einer echten Erfolgsgeschichte. Elena Pöll hat längst ihre Berufung im Tischtennis gefunden. Dort hat die 16-Jährige in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Landesmeistertiteln, Erfolgen bei Österreichischen Meisterschaften sowie der Qualifikation für die Jugend-EM 2019 auf sich aufmerksam gemacht. „Das war mein Highlight“, erinnert sich die Vorchdorferin an die Europameisterschaft gerne zurück.

Ebenso, wie an einen zweiwöchigen Aufenthalt mit dem Jugend-Nationalteam im Sommer 2018 in China. „Da konnte man viel mitnehmen. Es herrscht dort eine andere Mentalität, es wird extrem hart gearbeitet.“

Das trifft aber zweifelsohne auch auf die BORG-Schülerin zu. Sieben bis acht Mal pro Woche steht sie an der Platte, dazu kommt regelmäßiges Athletiktraining.

Selbst in der Corona-Pause werkte sie an ihrem Tisch im Keller und schlug einem Roboter die Bälle um die Ohren. „Ich bin sehr ehrgeizig, habe großen Trainingseifer und versuche, immer das Beste rauszuholen. Ich habe ein großes Kämpferherz“, lächelte Elena, die unbedingt einmal fester Bestandteil des Damen-Nationalteams werden und zu Olympia will. Ganz wie ihr Vorbild, die fünffache Teilnehmerin „Susi“ Liu Jia. „Sie hat das Damen-Tischtennis ins Rampenlicht gebracht“, weiß die angehende Siebtklässlerin.

Und warum wird Elena heuer TopTalent? „Ich habe so viel Zeit und Energie in diesen Sport investiert, das wäre der ideale Beweis, dass es sich ausgezahlt hat.“