Chiara Fürst

TopTalent Description
  • 0
  • 26. August 2021

2

TopTalent

Schwimmen

Chiara Fürst

Geburtsdatum: 16. Juni 2003

Verein: 1. LSK Heindl

Trainer: Daniel Wartner, Marco Wolf

Erfolge: mehrfache Österreichische Meisterin in allen Altersklassen in allen Brustdisziplinen, Dritter Platz bei der Staatsmeisterschaft (50 m Brust), Qualifikation für Jugend-EM, oö. Schülerrekord 200 m Brust

Im Wasser befindet sich Chiara Fürst voll in ihrem Element. Der Schwimmsport bedeutet für die 18-Jährige auch ein „Abtauchen in eine andere Materie“. Das gelang der Wasserratte aus Engerwitzdorf in ihrer noch jungen Karriere mit viel Erfolg, wie mehrere österreichische Meistertitel in allen Altersklassen in den Brustdisziplinen beweisen. Für ihre weitere Laufbahn hat Chiara Teilnahmen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen fest anvisiert.

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Abtauchen in andere Materie

„Meine Eltern wollten, dass ich etwas mache, wo ich mich über Wasser halten kann“ — diesem Wunsch kam Chiara Fürst gehorsam nach und versuchte ihr Glück als Schwimmerin. Eine goldrichtige Entscheidung, wie sich schon im Kleinkindalter herausstellen sollte. „Man hat das Gefühl, in einer anderen Materie zu sein. Es ist ein Ort, an dem ich mich extrem wohlfühle“, beschrieb die 18-Jährige die Vorzüge ihrer großen Leidenschaft.

Mittlerweile schwimmt die Wasserratte aus Engerwitzdorf für den 1. LSK Heindl und trainiert im Olympia-Zentrum in Linz. Acht bis neun Einheiten absolviert die ehrgeizige Schwimmerin, die vor allem in den Brustdisziplinen zu den ganz großen Zukunftshoffnungen zählt, im kühlen Nass, fünf bis sechs Einheiten im Trockenen. Mehrere Österreichische Meistertitel in den Jugendklassen sowie die Qualifikation für die im Vorjahr Corona-bedingt abgesagte Jugend-EM bewiesen, dass Fürst auf dem richtigen Weg, respektive der richtigen Bahn schwimmt.

Die BORG-Schülerin schätzt sich selbst als sehr ausdauernd, zielstrebig und ehrgeizig ein, wie auch ihre Ziele, eine Teilnahme bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen, belegen. Vorbild Lilly King, siebenfache Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin, passt ebenfalls zu den hohen Ambitionen der 18-Jährigen.

Die Wahl zum TopTalent will Chiara aber nicht nur aus Prestigegründen unbedingt für sich entscheiden: „Es ist erschreckend, wie viele Kinder nicht schwimmen können. Ich möchte aufs Schwimmen aufmerksam machen, denn es kann Leben retten.“