Aaron Sky Schwarz

TopTalent Description
  • 0
  • 20. August 2020

13

TopTalent

Fußball

Aaron Sky Schwarz

Geburtsdatum: 20. März 2004

Verein: SK Rapid Wien

Trainer: Jürgen Kerber, Steffen Hofmann

Erfolge: Einberufungen in diverse Nachwuchs-Nationalmannschaften

Aaron Sky Schwarz will seinem Namen alle Ehre machen und in der großen Fußballwelt hoch hinaus. 2018 zog es den Nachwuchskicker, der seine Laufbahn bei USV St. Ulrich begonnen hatte, von der LASK-Akademie zum SK Rapid. Dort will er mit 18 Jahren bei den Profis mittrainieren und in ferner Zukunft den Sprung ins Ausland schaffen. „Ein Traum wäre England“, sagt der 16-Jährige, der auch im Nachwuchs-Nationalteam spielt und Cristiano Ronaldo sowie Eden Hazard als große Vorbilder nennt.

Foto: Sky Schwarz/Vranovsky



Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Wer Sky heißt, will hoch hinaus

Fußballer Aaron Sky Schwarz geht mit Startnummer 13 ins Rennen

„Weil das der Traditionsverein in Österreich ist und für eine super Ausbildung steht“, so begründet Aaron Sky Schwarz seinen Wechsel anno 2018 zum SK Rapid Wien. Dort profitiert er unter anderem von Rapid-Legende Steffen Hofmann als Individualtrainer. Seine Karriere hat der heute 16-Jährige bei USV St. Ulrich begonnen, ehe es für fünf Jahre in die Nachwuchsabteilung des LASK (inklusive Akademie) ging.

Der Schritt nach Wien war ein großer, wie Sky einräumt, weil er dadurch erstmals von der Familie getrennt ist. Die Eingewöhnung ist dem Schüler der AHS Wien-West aber schnell gelungen, die Ziele von Sky sind groß: „Spätestens mit 18 will ich bei den Profis mittrainieren.“

Auf der Agenda des Jugend-Nationalspielers steht in weiterer Zukunft auch ein Auslandstransfer in eine große Liga: „Ein Traum wäre England, weil das Klima für den Fußball dort überragend ist, weil mir die Fans und wie dort gespielt wird, imponieren“, so der Offensivspieler.

Als Stärken nennt er Schuss, Dribbling und Kreativität. Am Fußballspielen, das Sky bereits mit vier Jahren begonnen hat, liebt er „das Tore schießen und die Emotionen“. Und warum sollen die Leser für ihn als TopTalent stimmen? „Es wäre ein Privileg und eine Auszeichnung, TopTalent zu sein und ich glaube, ich bin dafür geeignet, weil ich viele Stärken habe und hart trainiere.“